Der Hintergrund des Logos stammt aus Final Fantasy X

Postpartum - Tipps, Lösungen, Guides und Fragen

StartseiteStartseiteNewsGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die Themen durchsuchen: Rechercher Fortgeschrittene Suche
Für optimale Suchergebnisse bei mehreren Stichwörtern nach der Suche die eingefügten "OR"s entfernen
Hilfe


Hilfe zum Finden bestimmter Bereiche
 

Hilfe zum Erstellen von Beiträgen und Themen
 
Zu dieser Seite verlinken
Verlinken Sie zu dieser Seite:

BBCode für Foren:
[url=][/url]

HTML für Webmaster/Blogs u.ä.:
<a title="" href=""> </a>
An die Gäste des Forums
Registrierungsargumente. BITTE lest sie zumindest...

Wie ihr sicherlich bemerkt habt, fehlen uns noch einige User, Moderatoren, Themen und Beiträge.

Ein Problem, gegen das ihr direkt etwas tun könnt ;)

Seht euch das Forum und die Guides an, überzeugt euch, dass wir keinen Mist schreiben und helft uns, das Forum lebendiger zu machen.

Die Anmeldung geht mit keinerlei Verpflichtungen einher; sie bietet nur die Möglichkeit, sich aktiv zu beteiligen und weitere Vorteile zu nutzen.

Solltet ihr dennoch unzufrieden werden, könnt ihr euch jederzeit abmelden. D.h. den Account komplett löschen.
Doch ich hoffe, dass dies nicht nötig sein wird^^

(Weitere Fragen könnt ihr im Gäste-Forum stellen)


Vaan, Administrator des Forums
Interessante Themen
Die neuesten Themen
» World of Warcraft MoP
Fr 12 Jul 2013 - 12:03 von ucblog

» Eure Lieblingsserien?
Fr 12 Jul 2013 - 11:53 von ucblog

» Stimmt es das eine mobile Version von Brick Force rauskommen soll?
Fr 1 Feb 2013 - 14:28 von Jujulu

» Zu welchen Konzerten geht Ihr 2013?
Do 24 Jan 2013 - 18:09 von Jujulu

» Was sagt Ihr zu TERA online?
Do 24 Jan 2013 - 17:56 von Gabiee

» NCU Dokumentation
So 30 Dez 2012 - 14:12 von Zal

» Brauche eure Hilfe ... Neu angefangen FFXII zu spielen..!
Di 6 Nov 2012 - 20:40 von killerscool

» Brüchige Wände
Sa 11 Aug 2012 - 21:38 von Dibo

» Dracula
Do 9 Aug 2012 - 16:13 von colin1

» Rosenkranz
Mi 8 Aug 2012 - 21:19 von Dibo

» Themen
Mi 8 Aug 2012 - 21:18 von Dibo

» Castlevania - Curse of Darkness: Gegnerliste + Stehlen
Mi 8 Aug 2012 - 10:35 von Dibo

» Waffenliste (bzw. komplette Waffenliste) bzw. alle Waffen: Castevania - Curse of Darkness
Mi 8 Aug 2012 - 10:22 von Dibo

» Goldknochen
Mi 8 Aug 2012 - 10:21 von Dibo

» Die Bossgegner
Di 7 Aug 2012 - 22:51 von colin1

Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste :: 2 Suchmaschinen

Keine

Der Rekord liegt bei 218 Benutzern am Do 2 Feb 2012 - 17:09
Statistiken
postpartum
Postpartum - Tipps, Lösungen, Guides und Fragen


Gründung: Mo 15 Jun 2009 - 18:47
Alter: 3082 Tage
Foren: 239
Themen: 935
Beiträge: 23471
User: 158
neuester User: erik21
User-Rekord: 218 (Do 2 Feb 2012 - 17:09)

weitere Statistiken hier

Laut trigadon.de hatte unsere Seite seit dem 21.08.2010

Besucher. Dazu sind jedoch noch etwa 26.000 dazuzurechnen. Diese Anzahl Besucher hatten wir vom 04.11.2009 bis zum 21.08.2010.



Name: Gast
Geburtstag: 0
Alter: 0
Registrierung:
Letzter Besuch:
Beiträge: 52 von 23471
Die aktivsten Beitragsschreiber
Vaan (11752)
 
Rooman12 (3571)
 
DarkBlade (2611)
 
Admin (1968)
 
LordVirus (1765)
 
Zal (605)
 
Cartman (456)
 
SJ1 (308)
 
ikkbinz (244)
 
Ashe (190)
 

Austausch | 
 

 Komplettlösung FFX

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Komplettlösung FFX   Di 30 März 2010 - 11:22

Vor dem Spiel könnt ihr zwischen Standart- und Profi-Spärobretter wählen. Das Profi-Spärobrett hat weniger Felder und man kann selber bestimmen, wo ein Charakter langlaufen soll. So kann Tidus z.B. zu Auron gehen oder Schwarzmagie lernen. Alle Charaktere starten nah beieinander. Beim Standartspärobrett muss man ersteinmal den vorgegebenen Weg gehen, man hat keine Wahlfreiheit.

Anmerkung: Spärobrett
Das Spärobrett entscheidet im Kampf um Leben oder Tot, denn auf diesem kann man seine Charaktere entwickeln, z.B. Abilities lernen oder HP erhöhen etc. In Final Fantasy X gibt es keine Level, das Spärobrett ersetzt sie. Wie gut, könnt ihr selbst entscheiden.

Anmerkung: Abilities
Abilities sind Fähigkeiten, Auto-Abilities sind Effekte von Waffen und Rüstungen.

Zanarkand:

Nach dem Intro könnt ihr euch erstmals bewegen. Lauft nach Vorne, wo einige Fans warten. Lasst sie nicht links liegen, sondern sprecht sie mit X an. Bei zwei Mädchen könnt ihr den Namen eures Helden ändern. Wir lassen es mal in dieser Komplettlösung bei Tidus. Mit Tidus könnt ihr über das fast ganze Spiel in den welten laufen. Andere Charaktere, die euch noch begegnen werden, folgen euch automatisch, also kann man sie nie verlieren.
Sprecht alle an, dann verabschiedet sich Tidus von seinen Fans und geht weiter. Nach der Sequenz befindet ihr euch auf einer Strasse, wo ihr zwei Potions links von Tidus bei der Person in rosa abstauben könnt. Lauft dann weiter bis ihr zum Stadion gelangt. Nach der Sequenz wird Tidus bewusstlos...
Als er wieder aufwacht, seht er eine Minikarte mit einem roten Pfeil. Dieser Pfeil zeigt das Ziel von euch an, wo ihr hinlaufen müsst. Hier ist das Ziel Auron, der nur wenige Meter entfernt steht. Nach der Sequenz habt ihr euer erstes Schwert und euren ersten Kampf.

Anmerkung: Kämpfe:
Kämpfe werden im CTB-Modus ausgeführt, dass heißt, der Kampf wird in Zügen abgewickelt. So ist z.B. erst Tidus, dann Monster 1, dann Auron dann Monster 2 usw. am Zug und kann heilen, angreifen etc.
Ihr solltet geschickt vorgehen, denn habt ihr die falsche Strategie, kann der Kampf schnell zu Ende sein!

Ihr müsst nur dreimal angreifen, dann laufen Tidus und Auron schon weiter. Besiegt nur die Gegner vor euch, die hinter euch lasst ihr in Frieden, denn die werden ausgetauscht. Nach dem dritten Kampf beginnt euer erster Bosskampf!

Anmerkung: Bosse
Bossmonster sind stärker als normale Gegner und haben auch mehr HP. Bei denen braucht ihr eine Strategie. Für die Bosse während eures Spielverlaufs gibt es diesen Guide, ansonsten auch noch andere.

Boss: Sin-Schuppe Esum
Diesen Kampf könnt ihr gar nicht verlieren, denn Esum setzt nur Gravitas ein, was die HP viertelt. Gleich zu Beginn werdet ihr auf die Ekstase aufmerksam gemacht. Wählt ←, dann Aurons „Tradition“ und dann die einzige Ekstase, die Auron bisher gelernt hat: Seisma. Gebt ↓ ← ↓ → L1 R1 O X ein. Je schneller ihr das macht, desto größer wird eer Schaden. Bald darauf wird auch Tidus in Ekstase kommen. Allerdings müsst ihr hier nr den Balken in der Mitte treffen, um die Ekstase zu ihrer vollen Stärke zu entwickeln. Bald darauf müsstet ihr die 2200 HP von Esum erledigt haben und wenn ihr weiter lauft, könnt ihr beim Speicherspäroiden speichern. Der Späroid hat auch noch einen anderen Effekt: Er heilt eure HP und MP.

Anmerkung: Ekstasen
Ekstasen sind Spezialangriffe, die Charaktere ausführen können, wenn sie die Leiste unter dem Namen, HP und MP voll aufgefüllt haben. Durch Ekstase-Typen wie Kampfgeist (durch gegnerischen, von ihm zugefügtem Schaden steigt die Leiste des Charakters) kann man die Ekstase aufladen. Zunächst haben die Charaktere nur Askese, aber wenn sie eine bestimmte Bedingung häufig machen, können sie etwas dazu lernen. Jeder Charakter hat verschiedene Ekstasen. Zudem können auch Besta über Ekstasen verfügen (siehe später)

Nach dem Kampf stürzt ihr gleich in den nächsten. Diesmal sind es etliche Sin-Schuppenreste, die immer wieder nachkommen. Nach ein paar Zügen sagt Auron, dass ihr den Kran rechts angreifen sollt. Also wählt Angriff, dann den Kran. Nach 3 Schlägen sollte der Kampf durch den Kran zu Ende sein und eine Sequenz kommt, die entscheidend ist für das komplette Spiel. Nach der Sequenz folgt ein bizarres Bild: Tidus schwebt in der Luft! Mit O könnt ihr sinken. Schwebt auf die Plattform in der Nähe zu und eine weitere Sequenz wird eingeleitet. Das war das letzte Mal, dass ihr Zanarkand im gutem Zustand seht.

Anmerkung: Sin
Sin ist ein Wesen, was groß ist und Zerstörung herbeiruft. Wird er von Media (siehe weiter unten) besiegt, wird er zwei Jahre später wiederbelebt. Im späteren Vrlauf der Story stellt sich heraus, dass Tidus eine ganz bestimmte Verbindung mit Sin hat. Ihr werdet schon noch sehen...

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel


Zuletzt von DarkBlade am Mi 12 Mai 2010 - 14:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Di 30 März 2010 - 11:27

Meeresruinen:

Nun ist Tidus auf sich allein gestellt. Schwimmt zunächst nach Norden. Auf einer Plattform ist ein Späroid, ein Al-Bhed-Lexika Kombospäroid, mit dem ihr von einem alten Spielstand die Al-Bhed-Lexika übertragen könnt.

Anmerkung: Al Bhed Lexika
Um die Sprache der Al-Bhed (Al Bhed sind ein Volk, was der „Feind“ von Yevon ist, so wurde zumindest gesagt) zu beherrschen, musst du Al-Bhed Lexika sammeln. Die isn dauf der ganzen Welt verteil. Al-Bhed benutzen Machina, die gegen die Leitsätze von Yevon sind.

Anmerkung: Yevon
Yevon ist zu vergleichen mit der katholischen Kirche bei uns. Sie haben Leitsätze, die angeblich von Sin befreien sollen. Fast das ganze Volk von Spira (die Welt in FFX) ist von Yevon besessen. Yevon verurteilt die Al-Bhed, weil sie Machina benutzen und dadurch Sin nie sterben wird.

Lauft weiter nach Norden ins nächste Gebiet. Geht weiter bis zur Abzweigung und geht nach links ans Ende; dort findet ihr eine Hi-Potion. Geht dann anschließend weiter nach Norden. Nun fällt Tidus ins Wasser und muss nun schwimmen. Schiwmmt weiter und ihr kommt in einen Kampf mit drei Sahagine. Die sind allerdings mit einem Schlag zu töten. Nach zweien bekommt ihr es mit einem Boss zu tun, dem ihr noch gar nicht gewachsen seid!

Boss: Geos Geyno
Ein Angriff dieses gewaltigen Gegners halbiert zum Glück nur die HP von Tidus, aber dennoch ergreift Tiuds bald die Flucht Nach der Sequenz seid ihr in einer Höhle.
Nun müsst ihr in die Mitte gehen, zur Feuerstelle. Untersucht sie, lauft dann anschließend in einen Gang. In den südwestlichen Gang findet ihr in einem Pult Feuersteine.
Geht jetzt zurück zur Halle, dann zu der Tür im Nordwesten, die verschlossen ist. Daneben (verdeckt durch einen Stein) findet ihr in einer Kiste eine X-Potion. Dieses Item heilt alle HP eines Charakters bis 9999 HP.
Geht dann anschließend durch die Tür, die links neben der verschlossenen Tür ist und in einem Blumetopf findet ihr Vertrocknete Pflanzen. Lauft dann weiter die Treppe hoch. Im nächsten Gebet findet ihr am Ende eine Kiste mit 1 Hi-Potion, die 1000 HP heilt.
Geht nun zurück zur Feuerstelle, speichert aber vorher ab, denn nach der Sequenz kommt der nächste Boss...

Boss: Krik
Krik ist eine Spinnenähnliche Kreatur und zieht ca. 100-200 HP ab. Greift einfach an, bis ihr die Hälfte der HP von Krik weggekämpft habt (immerhin 750 HP). Danach unterbrechen komische Gestalten den Kampf und ???? betritt diesen zudem. Mit ???? könnt ihr klauen, bei Krik immerhin Handgranaten, und Handgranaten und andere geklaute Items oder ähnliches benutzen. Ihr normaler Angriff macht nicht viel Schaden, also werft Handgranaten, die ihr unter „Spezial“ und „Benutzen“ findet. Mit Tidus greif ihr weiter an. Ist Krik besiegt, wird Tidus kurzerhand niedergeschlagen...

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Di 30 März 2010 - 11:30

Forschungsschiff:

Nach der Sequenz wird klar, dass ihr arbeiten müsst. Allerdings wird ???? euch noch vorher das Spärobrett erklären. Speichert erstmal, dann geht genau gegenüber zum Al-Bhed Lexikon 1. Wenn ihr den Kran untersucht, werdet ihr nochmal angepflaumt, also sprecht ???? an und begebt euch unter Wasser. Sprecht aber vorher noch einen Al-Bhed an, um 3 Potions zu erhalten.

Die Bergung:

Mit O taucht ihr und mit Viereck könnt ihr zurück zum Schiff. Taucht zunächst an der Ankerkette hinunter. Im nächsten Gebiet könnt ihr speichern, dann schwimmt weiter nach Norden. Unterwegs werdet ihr auf Piranhas stoßen, die allerdings nicht weiter schwierig sind. Schwimmt zum Pult, untersucht es und schwimmt durch den neuen Korridor. Schwimmt an das Ende und ihr bekommt es mit Piranhas zu tun. Nach dem Kampf untersucht das komische Gerät an der Decke und schwimmt nun zurück. Danach startet ein Bosskampf.

Anmerkung: Späroiden für das Spärobrett
Ihr könnt nicht einfach nur das Feld durchmarschieren, nein, ihr müsst auch Späroiden sammeln, um die Felder auf dem Spärobrett zu sammeln. Späroiden werden von Gegnern hinterlassen oder ihr findet sie in Schatzkisten und im seltenen Fall bekommt ihr sie auch von jemandem geschenkt. Es gibt vier Späroid-Arten:
Wunderspäroiden, schaltet die Felder MP+, Magie+ und Z-Abwehr+ frei
Kraftspäroiden, schalten die Felder HP+, Angriff+ und Abwehr+ frei
Zeitspäroiden, schalten die Felder Geschick+, Reflex+ und Treffer+ frei
Abilityspäroiden, schalten die Felder Weißmagie, Schwarzmagie, Techs und Spezial frei
Zudem gibt es noch die Glücksspäroiden, die das Glück eines Charakters erhöhen. Alle Charaktere müssen jedes Feld einzeln freischalten. Dabei braucht man 1 Späroid pro Feld.
Zudem werdet ihr auch auf Spärostops treffen, die ihr mit Späropässen der Sorte Lv. 1, Lv. 2, Lv. 3 und Lv. 4, die diese Felder löschen. Diese könnt ihr nicht kaufen; ihr müsst sie klauen, gewinnen nach einem Kampf oder finden.
Sprengspäroiden könnt ihr nur kaufen und löschen normale Felder, die schwach sind. Genaueres erfahrt ihr bei „Max. Werte“.

Boss: Polyp
Polyp ist eine Krake, die es nicht mag, wenn jemand sie stört. Greift sie an oder benutzt Handgranaten. Zieht sich Polyp zurück, könnt ihr mit ← und „Extras“ eine Schutzhaltung einnehmen. Aber drückt lieber ▲, denn Polyp kommt mit einem starken Angriff zurück. Zieht er sich ein weiteres Mal zurück, könnt ihr Polyp einkreisen, ebenfalls über „Extras“. Habt ihr ihn besiegt, kehrt ihr zurück zum Forschungsschiff.
In der nächsten Sequenz erfahrt ihr den Namen von ????: Rikku. Sprecht sie nach der Sequenz ein weiteres Mal an. Plötzlich erscheint Sin und stört die Idylle. Tidus wird ins Meer gestoßen und wird, mal wieder, bewusstlos.
Danach könnt ihr erstmal euer Spiel sichern.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Di 30 März 2010 - 11:37

Insel Besaid:

Hier lernt ihr ein neues Gruppenmitglied kennen. Nach der Sequenz schwimmt erst einmal nach rechts zu dem abgelegenem Ufer, wo ihr eine Lunar-Marke findet, ein wichtiges Item für die stärkste Waffe von einer späteren Charakterin. Dann schwimmt ihr zu den Spielern. Dort stellt sich erstmal der Käpt'n vor: Wakka, ein Trainer und Spieler der Besaid Aurochs. Nach der Sequenz könnt ihr von fast jeden Spieler der Besaid-Aurochs etwas abstauben! Lauft dann nach Norden zu dem Weg, wo erneut eine Sequenz startet. Dann könnt ihr speichern und ins nächste Gebiet gehen. Dort müsst ihr nach rechts. Lauft zur Klippe und Wakka wirft euch kurzerhand ins Wasser. Jetzt kommen wieder Kämpfe!! Also könnt ihr ruhig ein bisschen trainieren, es schadet nicht. Allerdings braucht ihr ja dafür Späroiden. Zunächst bekommt ihr nur Kraftspäoiden von den Piranhas, aber das kann sich noch ändern. Schwimmt weiter bis ihr ins nächste Gebiet kommt. Nun ist es nicht mehr weit. Folgt einfach dem roten Pfeil auf eurer Karte, also erst nach Südwesten, dann den Weg entlang nach Wesetn. Kurz vor dem Ende trefft ihr auf die Luttz und Gatta, die in der Bürgerwehr sind. Ihr werdet sie noch ein paar mal im Spiel sehen...
Geht dann anschließend ins Dorf.

Dorf Besaid:

Seht euch erst einmal um. Links hinter der ersten Hütte ist ein kleiner Pfad, der zu 3 Kisten führt. Im letzten Zelt auf der linken Seite könnt ihr speichern. Geht dann nach Norden zum Tempel. Dort geht zur Treppe und eine Sequenz startet, in der es um Media geht.

Anmerkung: Media
Media sind Menschen, die Sin besiegen können und wollen. Sie beten im jeden Tempel, damit sie die Hohe Beschwörung erlangen und damit auch Sin besiegen können. Allerdings zu einem hohen Preis. Nun, ganz besiegen können sie Sin nicht, denn Sin wird immer wieder neu geboren; warum erfahrt ihr später im Spiel. Aber zumindest kommt so die Stille Zeit, in eine Sin-freie Zeit.

Geht dann wieder aus dem Tempel und in die zweite Hütte von rechts, wo ihr mit Wakka reden könnt. Wenn ihr noch etwas vom Dorf sehen wollt, dann macht das aber bevor ihr zu Wakka geht. Nehmt bei Wakka die unterste Option und Tidus macht ein Nickerchen...
Als er aufwacht, werdet ihr bei einer Diskussion hellhörig. Nach der Seqeunz geht es erneut zum Tempel, und die nächste Sequenz wird eingeleitet. Nun müsst ihr eine Prüfung bestehen...

Die Hallen der Prüfung:

In den Hallen der Prüfung müsst ihr nicht kämpfen, ihr braucht Logisches Denken. Auch hier braucht ihr Späroiden, aber keine Kraft- etc. sondern andere, z.B. der Späroid Insignia.

Geht zuerst zum Symbol an der Wand und berührt es. Dadurch wird zu euer rechten ein weiteres Symbol aktiviert. Berührt auch dieses, damit die Tür auf geht und ihr weiter kommt. Lauft weiter, bis ihr in einer Seitenhalterung rechts einen Späroiden Insignia seht. Hier werden erst einmal die ganzen Funktionen der Späroiden erklärt. Nehmt den Späroiden Insignia und lauft wieter, bis ihr zu einer Tür kommt. Setzt den Späroiden Insignia ein, die Tür öffnet sich, nehmt ihn wieder heraus. Lauft den Gang wieder bis zu einer Seitenhalterung links. Dort setzt ihr den Späroiden Insignia ein. In dem neu entstandenen Raum ist der Späroid Fractura, der noch nicht gebraucht wird. Lauft weiter, bis ihr links und rechts Symbole seht. Berührt das Rechte, geht in den neu entstandenen Raum und nehmt den Späroiden Besaid, geht damit zu dem Symbol an der linken Wand und setzt ihn ein. Nun müsst ihr nur noch den Altar auf das blinkende Fläche schieben.
Allerdings geht euch dadurch eine Waffe und eine geheime Bestia namens Anima durch die Lappen. Also schiebt den Altar nicht zur blinkenden Fläche, sondern lauft zurück zum Späroiden Fractura. Nehmt ihn und setzt ihn dort ein, wo zuvor der Späroid von Besaid war. In den neu entstanden Raum findet ihr den "Weisenstab", eine Waffe für einen späteren Charakter, und ein Siegel für eine Bestia, die ihr später im Spiel bekommt (sie ist optional) ist gebrochen. In jeder Halle der Prüfung ist so ein Siegel, dass ihr finden müsst, damit ihr diese geheime Bestia bekommt.
Nachdem ihr die Prüfung geschafft habt, kommt eine etwas längere Sequenz. Nach dieser geht es erst einmal zurück zum Tempeleingang. Lauft hinaus und Wakka ruft euch. Geht zum Dorfzentrum und Yuna, eine neue Charakterin beschwört ihre erste Bestia: Valfaris

Anmerkung: Bestia
Bestia sind mächtige Wesen, die die Media beschützen sollen. Yuna, nur Yuna kann sie beschwören. Hat sie eine Tempelprüfung hinter sich, bekommt sie eine neue Bestia. Diese kann sie dann unter „Beschwören“ herbei rufen.
Beschwört ihr eine Bestia, gehen alle Charaktere aus dem Kampf und die Bestia könnt ihr jetzt im Kampf einsetzen. Zudem kann man sie entweder Großziehen, also die Statuswerte erhöhen oder neue Fähigkeiten erlernen lassen. Dafür braucht ihr aber zwei Items, die ihr zu Beginn nicht habt.

Ihr könnt den Namen „Valfaris“ ändern; wir bleiben aber zunächst bei Valfaris (kann jeder wissen, wer gemeint ist). In der nächsten Sequenz muss Tidus eine Antrittssprache halten, dann könnt ihr euch wieder bewegen. Lauft nach links zu Yuna und ihr werdet ordentlich in die Schranken gewiesen. Allerdings nicht von Yuna...
Nachdem sie sich verabschiedet haben, fragt Wakka, ob ihr sie gen habt. Es ist egal, was ihr wählt, Storyrelevant ist es nicht. Sagt zu Wakka einfach Das untere, wenn ihr ihn ansprecht; dann ist die Nacht vorbei und eine weitere Sequenz startet. Daraufhin erhaltet ihr euer zweites Schwert: Bruderherz.

Anmerkung: Ausrüstung
Ausrüstung haben keine Stärke, sondern sie haben Auto-Abilies, die von Nutzen sein kann. Eine Auto-Ability ermöglicht z.B., dass der Charakter sofort angreift, wenn ein Gegner ihn angreift, auch wenn er nicht am Zug ist. Davon seid ihr aber noch weit entfernt. Später könnt ihr eure Ausrüstung auch selber bauen. Je nach Abilities verändert sich der Name der Waffe/Rüstung und das Aussehen. Das hängt mit der Priorität zusammen. In diesem Forum findet ihr es unter „FFX- Ausrüstung“

Jetzt könnt ihr euch eigentlich schon fast vom Dorf Besaid verabschieden. Tut ihr das, geht einfach aus dem Dorf hinaus. Dann treten zwei neue Charaktere eurer Gruppe bei.

Nebenaufgabe: Eine neue Ekstase für Valfaris

Um eine neue Ekstase für Valfaris zu lernen, geht in das Geschäft in der ersten Hütte links (vom Dorfeingang aus gesehen). Sprecht die Verkäuferin an. Ob ihr was kauft oder nicht, ist egal, jedenfalls sagt dann die Verkäuferin, dass ihr „Kleiner“ etwas ausgegraben hat. Geht jetzt in die letzte Hütte auf der Rechten Seite; dort findet ihr einen Hund. Untersucht ihn und Valfaris lernt seine zweite Ekstase, die deutlich stärker ist, als seine normale: Solarisstrahl

Lauft nun zum Dorf Eingang und dann hinaus aus dem Dorf. Nun könnt ihr Yuna (das Medium) den Weisenstab aus dem Tempel anlegen. Lauft den Weg entlang und – ihr kommt gleich in den ersten Kampf zu viert. Allerdings können nur 3 Charaktere an dem Kampf teilnehmen, der Rest ist auf der „Ersatzbank“ und ihr könnt sie mit L1 einwechseln. Zunächst bekommt ihr es mit einem Dingo und einem Kondorgeier zu tun. Den Dingo kann Tidus alle machen, aber den Kondorgeier? Den kann Wakka mit seinem Ball angreifen und auch treffen. Nach dem Sieg lauft weiter Richtung Strand, also nach Osten. Im nächsten Gebiet kommt eine Sequenz, wenn ihr Wakka ansprecht. Es ist egal, ob ihr mitbetet oder nur zuschaut. Storyrelevant ist es nicht. Speichert und lauft dann ins nächste Gebiet nach Norden. Unterwegs werdet ihr wohl noch einen Kampf auslösen, der mit einem Wasserpudding. Nachdem der Angriff von Tidus fast wirkungslos verpufft, wird euch erklärt, dass man bei solchen Gegnern lieber auf Schwarzmagie zurückgreifen sollte. Holt mit L1 Lulu ins Team und euch wird nun die Wirkung der verschiedenen Elemente erklärt. Kurz. Jedes Element hat ein Gegenelement, eine Schwäche sozusagen. Die vier Elemente mit Gegenelement:
Feuer => Eis
Wasser => Blitz
Zudem gibt es noch ein Himmelelement, was sehr selten ist und keine Schwäche hat. Greift ihr also den Wasserpudding mit Feuer und Eis an, wird der Schaden nur halbiert, Wasser würde das Monster sogar heilen. Greift also lieber zu Blitz, denn das Gegenelement verdoppelt den Schaden! Lauft den Weg hinauf und ihr stolpert
direkt in den nächsten Bosskampf, allein.

Boss: Kimahri
Ein sehr harter Ronso, der auch mal zuschlägt. Ronsos sind ebenfalls ein Volk. Greift an, bis ihr 6 Schläge erzielt habt, dann ist der Kampf zu Ende. Heilt euch, wenn ihr es für nötig haltet. Diesen Ronso werdet ihr auch noch häufig sehen, allerdings nicht als Feind...
Lauft weiter nach Norden und macht euch keine Sorgen, dass ihr oben zwei Kisten seht und ihr nicht drankommt: Erst später im Spiel werdet ihr sie öffnen können. Im nächsten Gebiet werdet ihr von einem Garuda angegriffen. Zeit für die Bestia. Wechselt Yuna ein und wählt Beschwören, die einzige Option, die bisher frei ist. Wählt Valfaris und er kommt in den Kampf mit einer sehr schönen Szene. Greift nun normal an oder mit der Schallschwimge (mit Schallschwinge kommt Valfaris wieder schneller dran), bis ihr ihn besiegt habt. Der nächste Kampf wird wieder gegen einen Garuda sein. Diesmal braucht ihr aber nicht Valfaris holen. Mit Wakkas Blind-Hieb geht es auch, denn Blind ist eine Zustandsveränderung, die den Treffer drastisch sengt.

Anmerkung: Zustandsveränderungen
Zustandsveränderungen können von positiver oder negativer Natur sein. Positive verbessern eure Werte, schlechte logischerweise verschlechtern. Fast alle negative Zustandsveränderungen kann man mit „Medica“ oder „Anti-Z“ heilen, alle positiven mit „Anti-Z“ löschen. Zu positiven gehört zum Beispiel „Hast“ was einen Charakter beschleunigt, damit er wieder schneller zum Zug kommt. Zu den negativen gehört „Blind“, was einen Gegner, Charakter erblinden lässt und somit kaum treffen kann.

Nach dem Kampf könnt ihr eure Reise fortsetzen, allerdings werden euch die Gegner immer wieder stören, die ihr allerdings mit ein paar Schlägen oder Schwarzmagie ausschalten könnt. Im nächsten Gebiet müsst ihr einfach nur zum Bildschirm hin laufen, und schon seid ihr am Strand. Falls ihr die Lunar-Marke noch nicht geholt habt, wird es höchste Zeit! Lauft dann zum Steg im Nordwesten und ihr könnt an Bord der C.S. Liki gehen. Nach einer Sequenz verabschiedet ihr euch von Besaid.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Di 30 März 2010 - 12:04

C.S. Liki

Schaut euch zunächst einmal um. Dann geht unter Deck, wo ihr den Händler O'aka XXIII trefft. Leiht ihm ruhig 101 Gil, denn es wird sich lohnen!
Geht dann anschließend in den Raum neben der Treppe und ihr kommt in den Maschinenraum, wo ihr ein AlBhed Lexikon ganz hinten findet. Dann geht neben dem Speicherspäroiden links durch die Tür und öffnet die Kiste mit einem Alheilmittel. Habt ihr den braunen Koffer gesehen? Dort könnt ihr mit X gegen treten und so 1 Potion abstauben. Das könnt ihr so lange machen, bis ihr 20 Potions habt, dann funktioniert es nicht mehr. Lauft wieder in den Gang und die Treppe hinauf. An Deck wieder angekommen, sortiert eure Ausrüstung, dann sprecht 2 mal mit Yuna. Danach kommt der nächste Boss: Ein richtig harter Brocken!

Boss: Sin (Flosse)
Die Flosse schwimmt immer mal wieder weiter, aber so oder so, mit normalen Angriffen werdet ihr sie nicht klein kriegen, denn man kann sie nur mit Fernangriffen, sprich Wakkas Ball oder Lulus Zaubern angreifen. Zudem kommen immer wieder Schuppenreste. Zwei davon solltet ihr ausschalten, die dritte lasst ihr in Frieden, denn sonst kommen 3 neue. Habt ihr zwei erledigt, wechselt Lulu und Wakka ein, Yuna sollte heilen. Wakka greift an, Lulu greift auf Schwarzmagie zurück. Ihr könnt auch Valfaris rufen und vielleicht seine Ekstase benutzen, natürlich die Stärkere, den Solarisstrahl. Nach dem Sieg geht Tidus über Bord und Wakka springt hinterher, um ihn zu retten. Leider kommt es im Wasser zum nächsten Bosskampf.

Boss: Sin-Schuppe Ekyu
Hier solltet ihr euch wirklich nur um den eigentlich Boss kümmern, denn die Schuppenreste werden nach einer bestimmten Zeit ausgetauscht. Wählt zunächst 5 mal (!!) Anfeuern mit Tidus, während Wakka den Blind-Hieb gegen Ekyu einsetzt. So könnt ihr zumindest den Tatscher ausweichen, aber die Schraube trifft immer. Heilt euch nach der Schwraube, benutzt immer wieder wakkas Blind-Hieb, Tidus Angriff, dann werdet ihr das Vieh wieder klein kriegen. Leider hat eure Heldentat nichts enützt, den Sin war schneller und legt den nächsten Hafen in Schutt und Asche. Zudem könnt ihr wieder euer Spiel sichern.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Di 30 März 2010 - 12:16

Insel Kilika:

Nach der nächsten Sequenz könnt ihr in der Nähe speichern. Lauft einfach den Steg entlang, bis Yuna eine Aufgabe erledigen muss. Nach der langen Sequenz lauft wieder zurück zu Wakka, der bei den Aufräumarbeiten rechts von der Unterkunft, die ihr soeben verlassen habt. Sprecht ihn an, damit ihr zum Kilika-Hain kommen könnt. Übrigens. Gegenüber der Unterkunft links ist eine alte Frau, die euch Waffen mit der Ability Durchschauen verkauft. Allerdings bekommt ihr so eine gleich im Wald ebenfalls. Kostenlos. Lauft nun nach Westen wo eine Ruine mit einem Kind ist. Tidus rettet das Kind, wenn die Ruine einstürzt. Nun könnt ihr weiter nach Norden gehen zum Kilika-Hain.

Kilika-Hain:

Nach der Sequenz könnt ihr euch erst einmal umsehen. Hier im Kilika-Hain könnt ihr gut trainieren. Speichert, dann lauft nach Norden, wo ihr an einem Stein merkwürdige Schriftzeichen lesen könnt. Es ist die Al Bhed Sprache und ihr braucht diese Schriftzeichen für eine spätere Rüstung. Luaft nun weiter nach Norden, wo ihr ein monströses Wesen findet: Küsschen. Ihr könnt euch gleich in den Kampf stürzen, bedenkt aber, dass es klug wäre, Hast zu erlernen. Oder ihr könnt noch ein bisschen trainieren.

Boss (optional): Küsschen
Sprecht zunächst Hast auf Tidus und dann auf Lulu, die die ganze Zeit Feuer spricht. Yuna sollte eure Gruppe heilen, wechselt ruhig auch mal Kimahri und Wakka ein, damit sie AP kassieren. Nach dem Küsschen die Hälfte seiner HP verloren hat. Nach dem Sieg bekommt ihr von Luttz und Gatta Geschenke. Übrigens: Bei eurem ersten Zufallskampf hier wird euch erklärt, dass Kimahri eine besondere Fähigkeit hat, womit er Ekstasen lernen kann.
Nun geht wieder zurück zum Speicherpunkt und setzt eure Reise fort. Geht nun ach Osten, wo eine Kiste steht, dann in den westlichen Abzweig bei dem Speicherspäroiden und dann in den nächsten, kleinen nach Norden. Dort findet ihr einen Datenball, der zwei Abilities hat: Kälte-Schlag und Durchschauen. Legt ihn doch gleich einmal an. Lauft dann weiter nach Norden, beim Abzweig nach Osten und beim nächsten Abzweig nach Norden. Am Ende findet ihr dann eine Kiste. Lauft nun zurück und weiter nach Osten und am Ende des Weges nach Norden, bis ihr zur Treppe zum Tempel von Kilika kommt.
Ein Wettrennen startet, was ihr allerdings verliert. Ist auch nicht so wichtig. Speichert unbedingt, dann lauft die Treppe hoch. Oben wartet schon der nächste Boss:

Boss: Sin-Schuppe Gunoh
Boss: Gunohs Tentakel

Erledigt zuerst die Tentakel von Gunoh, die Gift verursachen. Dann kümmert euch um Gunoh selbst. Sprecht Hast auf Lulu und evtl. auf Yuna. Lulu sollte mit Feuer angreifen. Gunoh greift mit einem Angriff an, der Seufzer, der zwar alle Charaktere betrifft, aber nicht so viel Schaden verursacht. Hat er nur noch 2500 HP, kommt er aus seiner Schale und greift nun mit einem Wasserangriff an, der deutlich stärker ist. Exwass ist also zu empfehlen. Habt ihr ihn besiegt, kommt ihr zum Tempel von Kilika. Lauft die Treppe hoch und ihr trefft die Luca Goers, die sich für was besseres halten. Dann könnt ihr in den Tempel gehen, zu den Hallen der Prüfungen. Zwar werdet ihr aus dem Fahrstuhl geschmissen, aber Donna und ihre Garde, die ihr schon im Vorraum getroffen habt, bringen gegen euren Willen nach unten. Dann startet die nächste Hallenprüfung.

Hallen der Prüfung:

Lauft durch die große Tür im Norden. Lauft zum Altar und nehmt den Späroiden von Kilika heraus. Setzt ihn in die Tür ein, die in Flammen aufgeht. Nehmt den Späroiden wieder heraus und lauft weiter. Lauft in den nächsten Raum und setzt den Späroiden in die Nordwand ein. Nun erscheint ein Symbol. Nehmt ihn erneut heraus und setzt ihn in eine Seitenhalterung ein.
Berührt nun das Symbol an der Nordwand, damit sich ein weiterer Gang bildet. Setzt den Späroiden Insignia aus dem Altar in die Seitenhalterung ein.
Lauft nun in den neuen Gang nach rechts und tretet auf die blinkende Fläche. Der Altar ist nun im gleichen Raum wie ihr. Nehmt den Späroiden von Kilika neben der blinkenden Fläche an euch und setzt ihn in den Altar ein, den ihr darauf auf die blinkende Fläche schiebt.
Nun holt ihr den Späroiden Insignia aus dem Vorraum und setzt ihn in die Halterung, in der vorhin noch der Späroid von Kilika neben der blinkenden Fläche war. Nun öffnet sich ein geheimer Gang, wo der Späroid Fractura ist. Lauft die Treppe im Osten hinunter und zum nächsten Späroiden von Kilika. Setzt diesen in die Tür ganz im Norden ein, die mal wieder in Flammen aufgeht.
Nun holt euch den Späroiden Fractura und setzt ihn da ein, wo der Späroid von Kilika in der Tür zuvor war. Öffnet die Kiste, ihr erhaltet einen Roten Reif für Kimahri und das zweite von sechs Siegeln. Aber wieder bekommt ihr kein Lob. Nach der Standpauke sprecht Lulu an und geht dann aus dem Raum. Aber bevor ihr ihn verlassen könnt, kommt Yuna aus der Kammer der Asthra.
Nun bekommt Yuna ihr zweite Bestia: Ifrit. Auch diese könnt ihr umbenennen. Nun geht es wieder zum Hafen. Unterwegs könnt ihr auch ruhig mit Ifrit kämpfen. Er hat das Element Feuer, was ihn heilt. Das macht ihn zu einer starken Bestia. Über den Kilika-Hain geht es wieder zum Hafen, wo euer Schiff, die C.S. Winno bereits auf euch wartet.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Di 30 März 2010 - 12:19

C.S. Winno:

Unter Deck seht ihr eine Kiste, bzw. nicht, denn ein Blitzballspieler versperrt die Sicht. Im nächsten Raum findet ihr O'aka, dem ihr wieder Geld leihen könnt. Verlasst nun das Unterdeck und geht durch die Tür links. Beim Steuermann findet ihr das Al Bhed-Lexikon 5. Geht hinaus und die Treppe hoch, um Lulu und Wakka zu belauschen. Nach der Sequenz könnt ihr wieder hoch gehen oder aber nach hinten, wo ein Blitzball liegt. Nun könnt ihr etwas versuchen, was ihr in Luca gebrauchen könnt. Speichert aber vorher ab, denn ihr habt nur einen Versuch.

Es gilt, Jugenderinnerungen von Tidus wegzuklicken. Das könnt ihr mit X und mit den Richtungstasten in die entsprechende Richtung zu lenken. Schafft ihr genug, so führt Tidus unter den Blicken von den Besaid Aurochs den Jekkt Spezial aus, der beim Blitzball spielen enorm hilfreich sein kann. Sprecht Yuna an,dann kommt ihr nach Luca.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Di 30 März 2010 - 13:35

Luca

Mit der C.S. Winno erreicht ihr nun Luca, wo das Blitzballturnier stattfindet. Nach der Sequenz, in der es um die Blitzballmanschaften geht, lauft ihr dem roten Peil nach zum nächsten Anlegeplatz, wo erneut eine Sequenz startet, in der ihr Meister Kinoc und Seymmor kennen lernt. Nach der Sequenz müsst ihr ins Stadion. Dazu lauft ihr einfach den Hafen im Kreis ab. Im Statdion geht ihr dann den rechten Gang hoch und dann links, um in die Kabine der Besaid Aurochs zu kommen. Hier lernt ihr alles Wissenswerte über Blitzball. In Final Fantasy X müsst ihr nur einmal zwingend Blitzball spielen. Danach erscheint Yuna und berichtet, dass ein gewisser "Sir Auron" im Luca Café gesichtet wurde. Nichts wie hin! Geht wieder ins Foyer des Stadions, dann nehmt den südlichen Ausgang, um zur Promenade zu kommen. Lauft dann weiter nach Osten. Wenn ihr an der Kruezung ankommt und euch fragt, was es zu sehen gibt, wenn ihr den Weg nach Norden nehmt: Ein Spärotheater, wo ihr alle Szenen, die ihr im Spiel bereits gesehen habt, nochmal angucken könnt. Jedoch ist es ziemlich teuer, also wartet damit bis zum Schluss.
Lauft nun weiter ins nächste Gebiet und dann ins Luca Café. Dort trefft ihr zwar nicht Auron, aber dafür Biran und Yenke Ronso, die prompt einen Streit mit Kimahri anfangen. Plötzlich ist Yuna verschwunden. Ihr trefft euch mit Lulu und auf in den Kampf!
Ihr müsst nun zum Anlegeplatz laufen, wo das Schiff der Al-Bhed vor Anker liegt. Im nächsten Gebiet nach dem Stadion trefft ihr O'aka, der Interessante Ware anzubieten hat. Das Ritardando mit Gemach-Schlag wäre eine gute Wahl, ebenso die Blitzlanze in Hinsicht auf die nächsten Kämpfe. Lauft nun weiter zum nächsten Anlegeplatz und schon greifen euch Al-Bhed Roboter an. Sie sind anfällig gegen Blitz und Gemach, deshalb sollte Kimahri angreifen, Lulu Blitz sprechen und Tidus evtl. Späroiden-Hiebe benutzen, um einige Späroiden abzugreifen. Im nächsten Gebiet kommn gleich drei Reihen mit dem Al-Bhed Machinen, doch keine kann euch aufhalten. Nun betretet ihr das Al-Bhed Schiff und der nächste Bosskampf startet...

Boss: Al-Bhed Schießer
Auch diese Machina ist - wie alle anderen auch - gegen Blitz anfällig. Doch spart lieber eure MP von Lulu, um auf den Kran rechts Blitz zu sprechen. Habt ihr das dreimal gemacht, erweckt dieser zum Leben und zieht fast die kompletten 6000 HP vom Gegner ab. Den Rest schafft ihr sicherlich auch allein. Seid allerdings vorsichtig, denn der Al-Bhed Schießer verursacht Blind und Stumm.

Nach dem Bosskampf ist Yuna gerettet und eine Sequenz startet. Wieder im Stadion geht es nun hart auf hart, denn nun müsst ihr Blitzball spielen. Versucht, folgende Tipps im Spiel anzuwenden:
• Haltet euch fern von den Gegnern, spielt lieber einen weiteren Pass
• Tidus hat einen (relativ) guten TO-(=Tor)Wert. Spielt in der ersten Hälfte doch mal zu ihm, vielleicht erzielt er ein Tor
• In Hälfte zwei kann Tidus den Jekkt Spezial ausführen, wenn ihr ihn auf der C.S. Winno gelernt habt und ihn in der Halbzeitpause ausgerüstet habt. Spielt nun noch häufiger auf Tidus.
• Mitte der zweiten Hälfte wird Tidus gegen Wakka ausgewechselt. Dann wird das Spiel unterbrochen. Auch während eines Torschusses!

Nach dem Spiel könnt ihr euer Spiel sichern, dann wird Luca von Monstern überfallen. Tidus und Wakka müssen nun allein gegen eine Überzahl von Obersahagins kämpfen, die empfindlich gegen Blitz sind. Gemach könnt ihr auch mal ausprobieren.
Habt ihr alle besiegt, kämpft Auron nun gegen eine Art Drachen. Er hat keine Chance; Auron streckt ihn mit einem Schlag nieder. Nun kämpft ihr wieder mit Tidus, Wakka und - Auron gegen einen Garuda. Benutzt Blind-Hieb und Kraftbrecher, um ihn zu schwächen.
Nach eurem Sieg greift Seymor in das Geschehen ein. Die Monster haben gegen seine Bestia Anima keine Chance. Scvhrecken vorbei, doch nicht für Tidus, als er erfährt, wer [Sin] wirklich ist.
Eure Gruppe löst sich kurz auf, formiert sich dann aber vor den Toren der Mi'hen Straße wieder und ab gehts - auf zur Mi'hen Straße

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Di 30 März 2010 - 14:10

Mi'hen Straße

Auf der Mi'hen Straße angekommen, könnt ihr auch beim Speicherspäroid Blitzball spielen. Jedoch solltet ihr euch ersteinmal bessere Spieler suchen und mit Viereck rekrutieren. Leider findet ihr die besten erst im Laufe des Spiels. Speichert euer Spiel, dann setzt euren Weg nach Norden fort. Unterwegs trefft ihr neben Mei'chen, ein Historiker auch Chocobo-Reiter, die euch von einem Monster erzählen, das Chocobos frisst. Auf der Mi'hen Straße gibt es viele Schatzkisten und Monster; Es lädt also ein, hier eure Charakterwerte und Ausrüstung aufzubessern. Hinter einer Ruine ist ein Eisschwert versteckt. In der Ruine selber findet ihr Al-Bhed Zeichen. Lauft nun weiter und im nächsten Seitenarm trefft ihr Belgmene, die euch testen will. Stimmt den Kampf ruhig zu, denn ihr habt nichts zu verlieren.


Boss: Belgmenes Ifrit
Da Belgmen Ifrit nimmt und nicht zwei gleiche Bestia gegen einander kämpfen können, müsst ihr Valfaris nehmen. Benutzt seine Spezialattacke, um schneller angreifen zu können und benutzt seine Ekstase, wenn seine Ekstase-Leiste voll ist. Solltet ihr den Solaris Strahl besitzen, so könnt ihr noch mehr Schaden anrichten.
Gewinnt ihr den Kampf, bekommt ihr einen Echoring, der Yuna vor Stumm schützt. Verliert ihr, bekommt ihr nur einen Reisering.
Nun geht es ins nächste Gebiet, wo im nördlichen Seitenarm eine Kiste steht. Dann sprecht das Kind mit dem Blitzball an. Jetzt erfahrt ihr, was eine "Stille Zeit" ist. Nun könnt ihr das nächste Gebiet betreten, wo mehrere Kisten geöffnet werden wollen. Sprecht zudem auf der ganzen Mi'hen Straße Passanten an: Entweder sie geben euch Geschenke oder sie erzählen euch etwas. Zudem trefft ihr Luttz und Gatta, die euch etwas über die Mi'hen Offensiev sagen. Nun geht nach Norden zum Reisebedarf. Hier lernt ihr Rin kennen, den Eigentümer des Reisebedarfs und Al-Bhed. Er schenkt euch drei Al-Bhed Lexika. Geht hinaus, zu Yuna, um eine längere Sequenz anzuschauen. Dann könnt ihr euch im Reisebedarf ausruhen. Wieder wach, kommt es gleich zum nächsten Bosskampf.

Boss: Chocogourmet
Es gibt drei Arten, den Kampf zu beenden.
1. Ihr stürzt Chocogourmet von der Klippe
2. Ihr vernichtet die 10.000 HP des Chocobo-Fressers
3. Er stürzt euch von der Klippe; dann startet ihr auf der Alten Mi'hen Straße Nord bei Aurons Solar-Marke - ohne AP und Items.
Nützlich bei diesem Kampf ist vorallem Feuer und Kraftbrecher sowie Ekstasen. Die sollten ihr aber nur anwenden, wenn Chocogourmet umkippt. Dann müsst ihr schnell 500 HP abziehen, um ihn Richtung Klippe zu treiben. Wenn er runterstürzt, erhaltet ihr 2 Lv. 1 Späropass, womit ihr das Gebiet auf dem Spärobrett, das zu erreichen ist, ausweiten könnt.
Nach dem Sieg könnt ihr kostenlos auf einem Chocobo reiten. das Angebot solltet ihr annehmen, denn in den nächsten Gebieten gibt es wertvolle Schätze, die ihr nur mit einem Chocobo erreichen könnt.
- Im nächsten Gebit nach dem Reisebedarf liegt links am Wegesrand eine gelbe Feder. Drückt X, wenn ihr mit einem Chocobo unterwegs seit und ihr direkt draufsteht. Nun flattert der Chocobo zu einer Kiste mit einer Feuerlanze für Kimahri
- Auf der Alten Mi'hen Straße Nord gibt es gleich zwei Schatzkisten mit einer Feder zu ergattern. Unter anderem gibt es auch eine Electra-Klinge mit Strom-Schlag für Auron.
Habt ihr alle Schätze, geht dorthin zurück, wo ihr Donna gesehen habt. Lauft nun zum Tor, das zum Fungus-Pass mündet, doch durchgehen dürft ihr nicht. Geht nun ein Stück zurück und Seymor erscheint und lässt euch passieren.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel


Zuletzt von DarkBlade am Mi 12 Mai 2010 - 14:14 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Fr 2 Apr 2010 - 15:18

Fungus-Pass

Lauft den Weg entlang und speichert ersteinmal. Lauft nun weiter und eine Sequenz startet. Anschließend könnt ihr das Tal betreten, doch geht lieber weiter den Weg entlang, da ihr noch eine Schatzkiste mit Goldnadeln abstauebn könnt.
Geht nun ins Tal, wo ihr auch Monster trefft. Doch passt auf, mit einigen werdet ihr weniger Spaß haben:
-Der Fongo Ongo kontert jeden physischen Angriff mit Pollen, was Blind, Stumm, Gift und - das schlimmst - Schlaf verursacht. Ansonsten benutzt er Feura, was einen gewaltigen Schaden anrichtet. Benutzt aber ebenfalls Feuer, da es seine Schwäche ist.
- Teilchen Rot hat als Schwäche Eis, als benutzt ruhig mal den Zauber. Mit physischen Angriffen könnt ihr aber kaum oder gar keinen Schaden anrichten.

Unterwegs nach Norden trefft ihr kurz vor dem nächsten Gebiet Shelinda, die ihr bereits auf der Mi'hen Straße getroffen habt. Sie kann euch heilen; das Angebot solltet ihr annehmen. Im nächsten Gebiet findet ihr - neben Monster - auch zwei Schatzkisten. Eine erreicht ihr, indem ihr den Fahrstuhl (als grünes Quadrat gekennzeichnet) benutzt. Die andere, indem ihr die Nischen absucht und einen gehimen Gang findet.Vor dem großen Fahrstuhl startet eine Sequenz, in der es zur Sache geht. Dann kommt ihr ins Lager für die Mi'hen Offensive und könnt speichern. Dann redet ihr mit Gatta, der unbedingt bei der Offensive teilnehmen will, aber nicht darf. Eure Antwort bestimmt, ob entweder Luttz oder Gatte stirbt. Redet auch mit O'aka, der wieder interessante Ware anzubieten hat: Der Rächer für Tidus hat als Auto-Ability Konter, womit Tidus sofort zurückschlagen kann, wenn er angegriffen wird. Doch solltet ihr daran denken, dass ihr im weiteren Verlauf des Spiels zweimal die Möglichkeit habt, ihn kostenlos zu erhalten. Außerdem gibt es noch den Hard-Rocker mit Stein-Schlag für Wakkka, doch darauf könnt ihr verzichten. Seit ihr bereit, könnt ihr mit dem Soldaten im Inneren des Lagers unten rechts reden und wählt, dass ihr fortfahren möchtet. Nach der nächsten Szene kommt auch schon der nächste Bosskampf:

Boss: Sinschuppe Ghi
Ghi hat als Hilfe zwei Arme, die ihn vor physischen Schaden fast komplett schützen. Benutzt Feuer oder besser Feura und Ekstasen (sobald die Arme weg sind) auf den Körper und Aurons Angriff auf die Arme. Sollte der Kopf eine Verdächtige Bewegung machen, so lasst ihn mit Wakka angreifen. Solltet ihr das nicht tun, bekomtm ein Charakter ein ekliges Giftsekret zu spüren, was viel Schaden macht und gift mit sich zieht. Nach 12.000 HP und einigen Armen, die sich nach einigen Runden wieder regenrieren, später, könnt ihr die nächste Sequenz genießen. Doch solltet ihr den Kontroller nicht allzu weit weglegen...

Boss: Sinschuppe Ghi
Nun hat Ghi nur noch 6000 HP, seine Arme jeweils 500 und sein Kopf 2000. Ihr kämpft mit Auron, Yuna und - Seymor. Dieser kann berets alle -ra Zauber, womit Ghi ein Kinderspiel wird. Yuna heilt, Seymor greift an und Auron kann sich um die Arme kümmern.
Übrigens: Das ist die einzige Möglichkeit im Spiel, Seymors Ekstase zu sehen. Jedoch dauert es sehr lange, bis die Ekstaseleiste des jungen Primas voll ist.

Nach dem Kampf gibt es wieder eine Sequenz zu sehen, dann psielt ihr wieder mit Tidus. Lauft zu den Klippenfelsen, wo entweder Luttz oder Gatta sitzt und sprecht ihn an. Nach einer längeren Sequenz könnt ihr speichern und dann nach Djose weiterreisen.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Fr 2 Apr 2010 - 15:41

Djose


Djose-Straße

Auf der Djose-Straße könnt ihr wieder speichern. In den Zufallskämpfen tauchen neben den Monstern des Fungus-Passes auch einige Neue auf. Der gefährlischste ist der Basilisk, der mit seinem Perseus' Blick einen Caharakter versteinern kann. Wird dieser dann erneut angegriffen, kann er zersplittern und aus dem Kampf ausscheiden. Glücklicher Weise findet ihr auf der Djose-Straße einige Goldnadeln, die den Zustand Stein aufheben. Eine Kiste ist versteckt auf der rechten Seite hinter einem Felsen. Ein gibt euch einen Ring, der mit Stein-Wall Yuna komplett vor Stein schützt. Am Ende der Djose-Straße gibt es eine Sequenz, dann gehts zum Tempel. Auf dem Tempelweg trefft ihr dann auch wieder die Chococbo-Reiter Elma und Clasco. Geht nun in den Tempel, speichert und startet die Hallen der Prüfung.

Hallen der Prüfung

Um die Tür vor euch zu öffnen, müsst ihr beide Späroiden aus den Wänden nehmen und sie in die Tür einsetzen. Im neuen Raum angekommen, nehmt ihr einen der beide Djose-Späroiden aus der Wand und geht nach Osten. Setzt den Späroiden hier in die Wand ein. Geht nun zurück und nehmt den zweiten Späroiden, um ihn in das zweite Loch einzusetzen.
Dadurch sollte die merkwürdige Voorichtung an der Decke aktiviert werden. Schiebt den Altar aus der Raummitte nun genua unter diese Vorrichtung. Dabei müsst ihr nur nach rechts schieben. Der Späroid von Djose wird jetzt aufgeladen. Diesen Späroiden setzt ihr in das rechte Loch in der Raummitte ein, wodurch sich eine Tür öffnet.
Nehmt die beiden Späroiden aus der östlichen Wand und setzt sie in den Altar ein. Geht nun nach Westen undtretet auf die leuchtende Stelle am Boden. Der Altar befindet sich jetzt nun wieder in der Mitte des Raumes. Schiebt ihn in den neuen Raum im Norden und stoßt ihn in das Loch im Boden. Springt auf die andere Seite und schiebt den Altar zurück. Jetzt leuchtet ein Symbol am Boden auf.
Geht jetzt wieder zurück und tretet erneut auf das leuchtende Feld am Boden. Der Altar steht wieder in der Raummitte. Nehmt den aufgeladenen Späroiden aus dem rechten Loch und setzt ihn in das linke ein. Ein weiteres Symbol erscheint. Nehmt jetzt einen Späroiden aus dem Altar und tragt ihn zum Anfangsraum zurück, wo ihr ihn in eines der Löcher einsetzt.
Nehmt den zweiten Späroiden aus dem Altar und setzt ihn ins andere Loch ein. dadurch ist das Bildnis komplett: Es stellt ein Symbol Yevons dar. Diese verwandelt sich jetzt in einen Fahrstuhl. Steigt auf diesen, damit Tidus nach oben gefahren wird. Geht nach Norden. Hier gibt es insgesamt fünf Altare. Schiebt alle zurück, also in die Wand rein. Nun entsteht eine Treppe und ein weiterer Altar erscheint.
Ignoriert die Treppe und fahrt zurück nach unten. Im Westen könnt ihr nun das leuchtende Symbol berühren, um an den Späroiden Fractura zu kommen. DFahrt nun wieder nach oben, mit dem Späoriden Fractura in der Hand und setzt ihn in den Altar ein. Ein geheimer Raum öffnet sich und ihr findet eine Kiste mit einem Magie-Späroiden. Außerdem seit ihr der extra Bestia wieder ein Stück näher gekommen.

Habt ihr die Prüfung geschafft, erhaltet ihr eine neue Bestia, wenn ihr dann die Treppe nach oben geht: Ixion. Sein Element ist Blitz, womit er sich auch heilen kann. Nun könnt ihr Djose verlassen, aber vorher müsst ihr nochmal in die Kammer, wo Yuna schläft, um sie aufzuwecken. Anschließend könnt irh wieder zum Gebiet mit den Machina und der Weltkarte gehen und dann den Abzweig nach Norden, zum Illumium nehmen.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Sa 3 Apr 2010 - 15:24

Illumium

Im Illumium leben die gleichen Monster wie in Djose. Nur das Küsschen ist neu. Ihr erinnert euch doch sicherlich noch an Küsschen Paria aus dem Kilika-Hain?
Nun, dieses Exemplar der Küsschen-Familie hat 7000 HP und kann einige miese Tricks. Mit dem normalen Angriff verursacht es Gift. Mit Erdbeben verursacht es viel Schaden. Alerdings ist es geeignet, um Tidus neue Ekstase-Tecniken beizubringen. Vielleicht solltet ihr solange trainieren, bis ihr Gemetzel könnt, was deutlich mehr Schaden verursacht als der Salto-Hieb. Im Illumium Süd sidn drei Kisten; sie alle sind in den Seitenarmen versteckt. Unterwegs trefft ihr auch Belgmen, die euch erneut herausfordern will.


Boss: Belgmens Ixion
Ixion ist sehr schnell. Nehmt am besten Ifrit und greift normal an (nicht Meteorit benutzen, sonst seit ihr schnell K.O. . Kurz vor End des Kampfes setzt Ixion Hast ein und kann eventuell 2-3 hintereinander angreifen, ohne das ihr agieren könnt. Hier wäre es ratsam, Ifrits Ekstase zu benutzen und ihn dann über die Klinge springen zu lassen (die Kombo von Ixion überlebt er nicht) und das ganze dann mit den Lunaris-Strahl von Valfaris zu beenden.
Unabhängig vom Ausgang des Kampfes erhaltet ihr die Medium-Seele, womit ihr Bestia Abilities beibringen könnt. Für den Sieg erhaltet ihr 2 Drachenschuppen, womit ihr einer Bestia den Zauber Wassra lehren könnt. Bei einer Niederlage erhaltet ihr 6 Rauchbomben.
Geht nun die wenigen Meter zum Illumium See. Dann startet die nächste Sequenz. Nach der Szene könnt ihr im nächsten Gebiet (verlasst das Gebiet nach Westen) eine Kiste entdecken. Dann geht weiter nach Wesetn, am Schnuhalt Süd vorbei zu den Geschäften. Stellt sicher, dass ihr viele Hi-Potions habt, evtl. auch Strom-Waffen für Wakka und Tidus, für den nächsten Bosskampf braucht ihr das. Dann kehrt zum Schnuhalt Süd zurück und redet mit dem Hypello auf dem Vorsprung (Der mit der blauen Haut). Dann könnt ihr auf den Schnu steigen. Das solltet ihr aber erst, wenn ihr gespeichert habt, denn nach der nächsten Sequenz startet ein Bosskampf.

Boss: Al-Bhed Fänger
Der Al-Bhed Fänger kann Blind und Stumm verursachen, ist aber nafällig gegen Strom. Außerdem könnt ihr etwas mit dem Ritardando ausrichten. Ihr solltet Hast und evtl. Anfeuern (falls eure Charaktere nicht so stark sidn) benutzen, Items solltet ihr für die Heilung benutzen. Taucht der Al-Bhed Fänger nach oben, holt ihn mit Reizen zurück. Zwar macht er damit mehr Schaden, aber seine Spezialattacke, die alle Charatere betrifft, ist euch erspart geblieben.

Am Schnuhalt Nord angekommen, könnt ihr wieder speichern, dann geht nach Wesetn, wo Tidus über Rikku stolpert. Nach der Sequenz ist sie ein fester Teil der Gruppe.

Anmerkung: Rikku
Rikku hat anfangs wenig HP und ist schwach, aber gerade deshalb solltet ihr sie viel trainieren. Sie kann mit "Klauen" Gegnern Items aus der Tasche ziehen und diese dann meistens mit "Benutzen" einsetzen.

Unterwegs nach Guadosalam können auch Schatzkisten in den Zufallskämpfen auftauchen, die Rikku mit Klauen öffnen kann. Lauft weiter nach Norden den langen Weg nach Guadosalam, um Primas Seymor zu treffen. Ach ja: Unterwegs könnte in den Zufallskämpfen auch eine Schneckenähnliche Kreatur auftauchen. Schwer zu besiegen ist sie nicht, hat halt nur einen harten Panzer...

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Sa 3 Apr 2010 - 15:50

Guadosalam

Guadosalam besteht eigentlich ausschließlich nur aus Szenen,deshalb kann man nicht viel dazu schreiben.

Nachdem ihr Guadosalam betreten habt, erklärt euch Rikku, was Umbauen ist.


Anmerkung: Umbau
Umbau ist eine Funktion, womit an Waffen und Rüstungen mit Auto-Abilities (dazu braucht ihr eine bestimmte Anzahl bestimmter Items) koppel kann. Vorraussetzung dafür (neben den Items) mindestens ein leeres Feld bei den Auto-Abilities (siehe Ausrüstung, Waffen/Rüstung, und dann die leeren Slots auf den Waffen). Diese kann man dann nicht mehr mehr runterkoppeln, also überlegt euch gut, worauf ihr welche Auto-Ability koppelt.
Wenn ihr später die Bonus-Bosse besiegen wollt, kommt ihr ums Umbauen nicht herum.

Nach der Sequenz lauft nach Nordosten zu Seymors Wohnsitz. Nun müsst irh folgendes zwischen den Sequenzen tun:
-Durch die Tür gehen in Seymors Haus
-Die Tür unten zum Wohnzimmer nehmen
-Dann wieder ginausgehen

Nach den Sequenzen müsst ihr ins Abyssum. Dazu geht aus Seymors Haus raus, dann nach links hoch (von euch aus gesehen) und dann die Kurve nach oben und ins Abyssum. Davor ist noch ein Gang, wo ihr versteckte Kisten öffnen könnt (sie sind insofern versteckt, dass sie hinter den Wänden stehen). Dann könnt ihr ins Abyssum gehen. Dort gibt es dann zwei Sequenzen, eine über Wakka und seinen Bruder Chapp und dann über Tidus selbst, der seinen Vater ruft...
Nach dem Aufenthalt im Abyssum hat Tidus' Schwert Bruderherz seine volle Stärke erreicht. Schaut es euch nun nochmal an: Neben den Auto-Abilities Durchschauen und Angriff+3 hat es nun auch noch Angriff+5 und Wasser-Schlag.
Nun könnt ihr wieder zum Speicherspäroid gehen, und dann den Weg nach Nordwesten in die Donnersteppe nehmen.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Mi 7 Apr 2010 - 16:23

Donnersteppe

Die Donnersteppe wird dauernd von Blitzenbedroht, die in Sekundenschnelle dort auftauchen. Unglücklicherweise könnt ihr sie nicht ignorieren, denn wenn ihr von einem Blitz getroffen werdet, fällt Tidus auf den Boden. Doch hat das keine Auswirkungen auf eure HP, jedoch erhaltet ihr (allerdings erst, wenn ihr den Reisebedarf bsucht habt) wertvolle Items, wenn ihr Blitzen ausweicht. Das könnt ihr, indem ihr X drückt, wenn der Bildschirm kurz hell aufleuchtet. Dann sprnit Tidus elegant zur Seite.
Die Donnersteppe besteht aus 3 Gebieten: Süd, Reisebedarf udn Nord. Lauft zunächst einmal Richtung Norden. Unterwegs sind auch einige Schatzkisten versteckt, doch ist es mühsam, sie alle zu finden, da sie außerhalb des Weges stehen. Wenn ihr ganz im Norden der Donnersteppe Süd seid, gebalet sich der Weg. Nach rechts gehts zur Donnersteppe Nord, doch geht lieber den linken Weg zum Reisebedarf. Im Reisebeadrf redet zunächhst mit den Charaktern im Umfeld, dann geht zu den Schlafkabinen und belauscht Yuna. Allerdings werdet ihr von Wakka bemerkt. Anschließend könnt ihr speichern und euch ausruhen.
Vor dem Reisebedarf hat jemand ein Donnerschidl liegen gelassen, was Tidus mit Strom-Wall komplett vor Blitz schützt. Geht nun weiter nach Wesetn zur Donnersteppe Nord. Unterwegs werdet ihr auf leuchtende Steine treffen, die einen Kaktoren abbilden. Stellt euch vor sie hin und drückt Quadrat, und in Zufallsgefechten taucht nun 1 Kaktor? auf. Macht ihr das beim zweiten und ritten Stein auch (in der Donnersteppe Süd ist auch einer), erscheinen im Kampf 2 und schließlich 3 Kaktor?en. Geht nun weiter nach Norden, unterwegs trefft ihr auch auf einen Speicherspäroid. ganz im Norden geht es dann zu den Macalani-Wäldern.


Monster in der Donnersteppe:
In der Donnersteppe Süd sind die gefährlichsten die Echse und Teilchen Gelb. Ersteres kann versteinern, zweites spricht Blitzra. Das Teilchen kann man gut mit Wassra besiegen, die Echse mit Tidus' Angriffen.
In der Donnersteppe Nord macht ein eisiger Gigant die Gegend unruhig. Gegen ihn hilft Blitza (die -ra Zauber solltet ihr inzwischen beherrschen), Panzerbrecher und Blind-Hieb. Zudem treibt sich ein Ralvor rum, der Blitzra spricht; ihn könnt ihr mit Wassra den Garaus machen.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Mi 7 Apr 2010 - 18:53

Macalania

Macalania-Wald

Geht den Weg entlang hoch zum Speicherspäroiden. Speichrt. denn es wartet ein langer Weg auf euch. Dann geht den Weg nach Norden hoch. Versteckt sind zwei Kisten am Wegesrand; eine enthält einen Caith-Sith & Schlaf, mit Schlaf-Schlag für Lulu. Legt es doch gleich mal an; Gegner einzuschläfern, wenn sie zu schwierig werden, ist doch eine gute Sache ;). geht nun den geschlängelten Weg zum Macalania-Wald Mitte. Hier könnte es sein, dass ihr nach den Zufallskämpfen die Orientierung verliert, daher hier eine Wegbeschreibung:
• Den Weg hoch
• Wegesbiegung nach Osten
• Den Weg hinunter
• Den Weg nach Westen hin verlassen und dann nach Norden weiter
In Macalania-Wald Nord ist es dann wieder einfacher, die Orientierung beizuhalten. Unterwegs werdet ihr auf einen seltsamgekleideten Mann aufmerksam, der etwas von Schmetterlingen erzählt. Dabei handelt es sich um eine Schmetterlinsjagd, die ihr starten könnt, in dem ihr den bunten Schmetterling berührt. Als Hauptpreis winkt später ein Siegel für Kimahris stärkste Waffe. Doch vorher gewinnt ihr nur Items. Ziel ist es, alle blauen Schmetterlinge in der vorgegebenen Zeit zu berühren. Was daran so schwer ist? Rote Schmetterlinge bringen euch in einen Kampf gegen fiese Gegner und ziehen euch wertvolle Zeit ab, wenn ihr sie berührt.
In Mitte und Nord des Macalania-Waldes könnt ihr dieses Mini-Game spielen. Im nächsten Gebiet könnt ihr wieder speichern und mit O'aka reden, der jedoch keine interessante Ware anbietet.


Monster im Macalania-Wald:
Neben den üblichen Panzern und Teilchen bekommt ihr es nun auch mit einem Chimära zu tun. Dieser hat 5000 HP und kann Blitzra, Medigo-Flamme und Nasshauch (Nasshauch kann Kimahri mit Dragonik lernen). Die letzten zwei Attacken sind gefährlich; Medigo-Flamme kann einen Charakter sofort ausschalten. Nasshauch trifft alle Charaktere, jedoch kann man die Attacke mit Nässe 50%, Nässe-Wall oder Nässe-Sog vermindern oder sogar ganz abwehren.


Nach dem ihr gespeichert habt, geht nicht nach Norden, sondern nehmt den Ausgang nach Osten, wo nach der nächsten Sequenz ein Bosskampf startet.

Boss: Späromasse
Die Späromasse hat keine beständige Schwäche. Wenn ihr sie mit einem physischen Angriff attackiert (nebenbei: Der Schaden ist ziemlich vermindert), kontert sie mit dem Zauber, dessen Element sie momentan besitzt. Dann könnt ihr mit dem Gegenelemnt kontern, sodass sie wieder ihr Element ändert. Beschleunigt Yuna und Lulu, sowie den Charakter, der sozusagen alles einstecken muss, mit Hast. Hat die Späromasse mal einen Zug, benutzt sie eine Presse, die ziemlich viel Schaden macht. Dann ist schnelles Heilen gefragt!

Nach dem Sieg erhält Auron seine zweite Ekstaste: Holosiderit. Nun könnt ihr wieder zurück zum Speicherspäroid und eure HP auffüllen. Anschließend verlasst ihr den macalania Wald nach Norden hin.

Macalania See

Hier warten neue Monster auf euch. Der Eispudding spricht Feura, der Schneewolf ist ercht flink. Beide könnt ihr mit Zaubern ausschalten, wobei Tidus den Schneewolf auch trifft. Zudem könnt ihr im Reisebedarf wieder einkaufen und speichern. Vordem Reisebedarf befindet sich eien Kiste mit Gil, doch Clasco versperrt euch den Weg dorthin. So bleibt euch nichts anderes übrig, als nach Norden hin zum nächsten Bosskampf zu schlittern.

Boss: Al-Bhed Projektileinheit
Boss: Al-Bhed Siegeleinheit

Schaltet zunächst die lästige Siegeleinheit aus, was Zaubern verhindert. Nun könnt ihr wieder Zauber ausführen - euer Gegner aber auch. Alle drei Runden bekommt ihr dann seinen mächtigen magiestrahl zu spüren - heilen ist besonders wichtig.
Hast ist natürlich Pflicht. Die Projektileinheit hat einen harten Panzer, also kommt ihr mit Waffen nicht sonderlich weit. Probiert es lieber mit Blitzra - oder mit mächtigen Ekstasten. Vielleicht könnt ihr ja auch die Einheit besiegen, ohne das Siegel zu zerstören - schließlich habt ihr auch Items zum heilen ;)

Danach gibt es eien Sequenz. Nun entscheidet euer Verhältnis zu den übrigen Charakteren, mit wem sich Tidus auf dem Weg zum Tempel unterhält. Das Verhältnis könnt ihr beeinflussen, indem ihr zuerst mit dem Charakter spricht oder ihn im Kampf heilt. Negativ beeinflussen könnt ihr es auch: z.B., wenn ihr eine Perseus' Granate wirft.

Macalania Tempel:

Lauft den Weg entlang zum Tempelinneren. Trete durch die Tür in der Mitte Richtung, Osten, durchquert die Hallen der Prüfung un betretet den Vorraum, wo der nächste Boss bereits wartet.

Boss: Seymor
Schaltet zunächst die beiden Gehilfen von Seymor aus, die Seymor mit Protes und Shell schützen. Beklaut die Guado-Wachen aber zuerst, denn wenn sie angegriffenw urden, heilen sie sich komplett mit Auto-Potion. Seymor benutzt alle Element-Zauber. Die erste Phase des Kampfes sollte kein problem sein. Haut drauf, heilt euch regelmäßig und verwendet Shell. Wenn Seymors HP auf die Hälfte gesunken sind, ruft er Anima.
Anima kann mit Schmerz einen Charakter sofort kampfunfähig machen. Holt Yuna ins Team und beschwört die neue Bestia: ????. Dadurch verursacht Schmerz nur noch den normalen Schaden. Mit Eisra könnt ihr die Schönheit auch heilen. Greift Anima normal oder mit Himmelszorn an, dann schickt Anima mit ihrer Ekstase Diamantstaub ins Jenseits.
Leider wird ???? jetzt von Seymor verbannt und eure Charaktere müssen wieder ran. Seymor setzt nun dreimal hintereinander einen -ra Zauber ein. Shell ist also unbedingt Pflicht. Vielleicht solltet ihr Rikku auch was nützliches basteln. Setzzt nun alle eure Ekstasten ein, dann sollte Seymor bald besiegt sein...

Nach dem Kampf könnt ihr speichern und den raum gen Westen verlassen. Doch leider stürzt in den Hallen der Prüfung die Brücke ein und ihr seid mitten in der Prüfung.

Hallen der Prüfung:

Um in die Halle zu gelangen, müsst ihr die Brücke wieder aufbauen. Geht zuerst die Rampe nach unten. Hier müsst ihr zuerst den Altar nach rechts schieben. Dieser bleibt dann in den Eiszapfen stecken. Geht jetzt nach Osten und nehmt den Sphäroiden von Macalania aus der Wand. Setzt den Sphäroiden in den Altar ein und schiebt ihn nach Norden in die anderen Eiszapfen. Der Altar fährt jetzt ein Stockwerk tiefer.

Nehmt den Sphäroid Insigna, der in der mittleren Säule steckt und geht ebenfalls nach unten. Hier müsst ihr zunächst den Altar nach rechts schieben, wodurch ein Stück der Brücke entsteht. Setzt den Sphäroid Insigna ganz links in die Wand ein, damit sich der Block eine Etage nach oben bewegt. Geht nach oben und nehmt den Sphäroiden von Macalania aus dem Block. Geht mit dem Sphäroiden nach unten und setzt ihn dort in die Säule ein.

Dadurch entsteht ein zweites Stück der Brücke. Geht nun die Rampe hoch und nehmt den Sphäroiden von Macalania aus der Halterung an der Rampe. Diesen setzt ihr jetzt in die Säule ein, in der vorher der Sphäroid Insigna steckte. Damit wäre die Brücke wieder ganz. Wenn ihr aber den geheimen Tempelgegenstand (und später eine zusätzliche Bestia) haben wollt, müsst ihr eure Arbeit jetzt wieder kaputt machen.

Nehmt den Sphäroiden von Macalania wieder aus der Säule. Diesen setzt ihr in der östlichen Wand ein, damit die Eiszapfen wiederhergestellt werden. Geht jetzt ganz nach oben und tretet auf die leuchtende Stelle im Boden. Der Altar erscheint jetzt neben euch. Nehmt den Sphäroiden aus dem Altar und schiebt ihn dann die Rampe runter. Er rast in einen Eiszapfen. Geht nun nach unten und setzt den Sphäroiden von Macalania in die nördliche Wand bei der anderen Rampe ein.

Jetzt geht nach Südwesten und tretet auf die leuchtende Stelle im Boden (auf dieser Etage, nicht in der darüber). Nehmt den Sphäroid Fractura aus dem Altar und schiebt ihn wieder in die Eiszapfen und danach wieder in die untere Etage. Geht ebenfalls nach unten und setzt den Sphäroid Fractura in die erste Halterung links ein. In der nun erscheinenden Kiste befindet sich ein Fortuna-Sphäroid und außerdem wird auch hier wieder ein Siegel gebrochen.

Geht wieder nach oben und nehmt den Sphäroiden von Macalania aus der östlichen Wand. Diesen setzt ihr dann in den Altar ein. Diesen schiebt ihr wieder nach rechts in die Säule. Nehmt den Sphäroiden von Macalania aus der Halterung neben der Rampe und setzt ihn in die einzig freie Säule ein. Damit wäre die Brücke wieder ganz und die Prüfung ist bestanden.

Danach erhaltet ihr jetzt offiziell die neue Bestia: Shiva.

Auf der Flucht:

Nun jagen euch Guado-Wachen hinaus zum Macalania See. Und sie sind schnell. Haben sie euch gefasst, kommt es zum Kampf mit ihnen und mOnstern, die sie beschwören. Lauft nach Westen zum Tempelweg, wo O'aka wartet. Der hat allerdings nur Items anzubieten. Lauft weiter, den Tempel hinaus und ihr seid die Guado-Wachen los. Doch jetzt kommen wieder die normalen Zufallskämpfe. Lauft nach Spüden, speichert und der letzte Bosskampf in Macalania startet.

Boss: Wendigo
Auch Wendigo wird von zwei Guado-Wachen unterstützt, die Shell und Protes sprechen. Erledigt sie erst einmal, dan kümmert euch um Wendigo. Er ist anfällig gegen Blind und Feuer. Vielelicht gelingt es euch auch, ihn in den Zustand Schlaf zu versetzen, womit der kampf dann ein Kinderspiel wird...

Auf dem Grund des Sees

Nach der Sequenz stehen alle Charaktere in der Nähe. Öffnet zunächst die Kisten, doch Kimahri versperrt euch eine. Redet mit allen Charakteren, vorallem mit Yuna, da dann Kimahri von der Kiste weg ist. Dann stört Sin erneut das ruhige Beisammensein...

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel


Zuletzt von DarkBlade am Sa 17 Apr 2010 - 18:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Mo 12 Apr 2010 - 17:11

Sanubia-Wüste

Tidus wahct na der Oase auf und steht sich sofort einem Montisaurus gegenüber. Glücklicherweise stürzt Lulu herbei und wenig später eilt Auron zu Hilfe. Benutzt Bio, falls vorhanden, ansonsten führen physischen Angriffe auch zum Erfolg.
Nun geht es nach Norden, wo Wakka auf euch wartet. Die Kiste neben ihm enthält 8x Al-Bhed Medizin, die Blind, Stumm und Gift sowie 100 Hitpoints für jeden (!!) Charakter heilt. In der Sanubia-Wüste erhaltet ihr viel davon.
Geht nun weiter, bis ihr im östlichen Teil seit. geht nach Osten, um den niedergeschlagenen Kimahri in die Gruppe aufzunehmen. Rikku trefft ihr weiter im Norden. Neben dem Zelt steht eine Kiste mit 2 Äthern und im Zelt selbst steht eine weitere mit einer Al-Bhed Medizin. Hier könnt ihr auch wieder speichern. Nun gehts weiter nach Norden, dann den Weg nach Süden abknickend, um 4 Hi-Potions in einer Kiste einzusammeln. Dann gehts weiter nördlich ins nächste Gebiet. Hier findet ihr viele Schatzkisten. Geht ihr nach Norden, erhaltet ihr 4 Hi-Potions in einer Kiste. Weiter im Nordwesten findet ihr eine Kiste mit 2 X-Potions. Ganz im Westen sind 2 Mega-Potions. Nun könnt ihr nach Nordosten gehen, wo ihr einen Speicherspäroiden und eine Kiste mit 8 Al-Bhed Medizin. Außerdem könnt ihr euren Weg wählen. Lest das Schild, um festzustellen, dass es links zu den starken Monstern und rechts zu den Schwachen geht. Wenn ihr euren Weg bebehaltet, erhaltet ihr das Al-Bhed Lexikon 18, aber wirklich interessantes erhaltet ihr im westlichen Teil des Gebiets.Dort findet ihr neben einer Ruine 10.000 Gil und 1 Lv.2-Späropass. Im Süden steht eine Kiste mit 1 Elixier. In der Ruine im Norden findet ihr auch noch das Al-Bhed Lexikon 17. Dann könnt ihr nach Norden gehen zum nächsten Gebiet. Nun müsst ihr einfach nach Norden weitergehen, um die Story voranzutreiben, doch entgehen euch so wertvolle Items. In den Schatzkisten befinden sich 2 X-Potions, 3 Mega-Potions, 1 Venus-Marke für Rikkus Gotteshand sowie 2 Final-Elixiere und 2 Teleport-Späroiden, die allerdings von jeweils einem Unkraut bewacht werden. Benutzt Feura (oder Feuga) und ganz wichtig: Haltet genügend Alheilmittel bereit, denn der Angriff des Unkrauts verursacht Konfus. Zudem könnt ihr es mit Schlaf und Bio versuchen. Oder ihr fegt es einfach durch Aurons Ekstaste Holosiderit weg. Im Norden müsst ihr erneut ein Unkraut besiegen, bevor ihr das AL-Bhed Heim betreten könnt.


Monster in der Sanubia-Wüste:
Neben den Sandwölfen und Alkyonen, die ihr mit der üblichen Taktik vernichten könnt. tauchen vermehrt im westlichen Teil des vorletztem Gebiet Montisaurus und Sandwurm auf. Letzteres hat 45.000 HP und sollte nur herausgefordert werden, wenn ihr Bio beherrscht, da es mit Einsaugen einen Charakter im Inneren von ihm fangen kann und dann mit Ausspucken töten kann. Zudem lohnt es sich nicht von den AP her. Durch die Schutzeinheiten, die ihr einfach mit "Klauen" zerstören könnt, erhaltet ihr viel Al-Bhed Medezin.
Zudem trefft ihr Kaktoren, die mit 10.000 Stacheln 10.000 HP Schaden machen können. Zudem sind sie schwer zu treffen. Benutzt Ekstasten (beim Montisaurus und Sandwurm könnt ihr diese dann wieder auffüllen), denn besiegt ihr ihn, warten fette 12.500 AP für jeden Kämpfer auf euch. Lasst also jeden mal eine Runde am Kampf teilnehmen. Benutzt vorallem Tidus' Ekstase, um vielleicht langsam mal Energieregen zu erlernen. Außerdem könnte Lulu die -ga Zauber erlernen.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Mi 14 Apr 2010 - 17:25

Das Versteck der Al-Bhed

Untersucht zunächst die Leichen auf dem Boden, um 2 Hi-Potions abzustauben. Zudem liegt das Al-Bhed Lexikon 19 im Westen. Betretet nun das Versteck und ihr werdet von einem Guado und Bombern angegriffen. Mit Stumm-Hieb verhindert ihr die Magie-Attacken des Guados, die Bomber besiegt ihr mit Eisra, bzw. -ga oder mit dem Elementar verstärkten Waffen. dann kommt es wieder zum kampf, diesmal mit Guado und Doppelhörner. Schaltet zunächst den Guado aus, dann benutzt Blind-Hieb/Schock, um die physischen Attacken aus dem Weg zu gehen.

Folgt den anderen den Gang hinunter und speichert zunächst euer Spiel. Das ist die einzige Möglichkeit im Spiel, das Al-Bhed Heim zu untersuchen ;nutzt das! Zwar bekommt ihr es dann auch mit Bombern, Doppelhörnern und Guados zu tun, doch erahltet ihr in den zusätzluche Räumen einige nützliche Items.
Am Ende der Treppe geht nach links und benutzt die Tür. Hier kommt es zum Kampf. Nach dem Kampf findet ihr zwei Kisten vor.
Eine fragt euch, was in ihr enthalten soll - allerdings in Al-Bhed. Hier die Auswahlmöglichkeiten:

Bomber Elixier Hi-Potion
Mega-Potion Goldnadel Chimära
Potion Alheilmittel Teufelsauge

Die zweite fragt euch nach Worten:
Sorry: 3. Reihe, 2. Wort
Hallo: 2. Reihe, 3. Wort
Tut mir Leid: 2. Reihe, 2. Wort

Nun erhaltet ihr einen Freund-Späroiden. Auf dem Bett rechts liegt das Al-Bhed Lexikon 20.

Nun geht es nach Nordosten zu den Quartieren. Vor der Tür liegt das Al-Bhed Lexikon 21 und damit sind alle komplett, die ihr hier finden könnt. Betretet nun die Quartiere und es kommt erneut zum Kampf. Dann fragt euch die nächste Kiste nach diesen Zahlencode: 5633. Ihr erhaltet einen Spezial-Späroiden. Die zweite Kiste ist verdeckt hinter einer brüchigen Wand. Bei ihr müsst ihr 4 Fragen beantworten.

1. Frage: 3. Antwort
2. Frage: 4. Antwort
3. Frage: 2. Antwort
4. Frage: 1. Antwort

Eure Belohnung bezieht sich auf einen Tech-Späroiden.
Lauft nun weiter, um in dem Mittelgang eine Kiste ganz hinten zu finden. Speichert euer Spiel am Speicherspäroiden und tretet durch die Tür daneben. Hier findet wieder ein kampf gegen 2 Chimäras statt. Danach geht die Treppe hinunter und öffnet die Kisten, die sich diesmal problemlos öffnen lassen. Dadurch erhaltet ihr 1 Lv.2 Späropass und 1 Lv.4 Späropass Nun gehts weiter in den nächsten Raum, wo eine Sequenz startet. Holt euch noch die Kiste mit den 10.000 Gild, dann gehts zum Flugschiff.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Mi 14 Apr 2010 - 17:48

Flugschiff

Viel zu erkunden gibt es auf dem Flugschiff nicht. Verlasst die Brücke und ihr seht das Medium Isaah im Gang. Verlasst nun den Gang und ihr seht Rin, bei dem ihr einkaufen könnt. Wenn ihr alle Al-Bhed Lexika besitzt, erhaltet ihr von ihm 99 Wendeblätter, womit ihr Doppel-Ekstaste auf eine Waffe schmieden könnt.
Zudem lohnt es sich erstmals, sich mit der Nebenaufgabe: Blitzball zu befassen, da ihr hier einige Spieler der Al-Bhed ansprechen könnt, die besten, die ihr kriegen könnt.
Brüderchen auf der Brücke am Cockpit solltet ihr auf jeden Fall verpflichten, da er zur Zeit keinem Verein angehört und er ein Topspieler ist.
Vielleicht erhaltet ihr so schonmal Angriffs-T für Wakka, was in Hinsicht auf den höchsten Bosskmapf einen enormen Vorteil bringt.

Sprecht Brüderchen normal mit X an.
Spoiler:
 
Versucht nun, die Brücke zu verlassen, doch Rin erscheint und erzählt, dass Monster auf dem Flugschiff seien. geht nun zur Kajüte, die ihr erreicht, indem ihr auf den Gängen gen Süden lauft. In der Kajüte könnt ihr speichern und einen Al-Bhed am linken Fenster um 4x Al-Bhed Medizin ärmer machen. Am anderen Fenster erscheint dann euer nächster Boss. Traniert ruhig in den Gängen des Flugschiffs. Seid ihr bereit, gehts zum Außendeck, dass ihr erreicht, wenn irh in der Kajüte nach Norden geht. Dann gibt es den nächsten Bosskampf.

Boss: Efrey
Der Boss hat 32.000 HP und kann ziemlich fies sein, außerdem könnt ihr nicht auf Yunas Heilungen und Bestia zurückgreifen: Zudem sind die Zauber nur noch halb so stark wie üblich, da Efrey alle Ekementarzauber halbiert.

Versucht Efrey zunächst mit Gemach zu verlangsamen. Rikku und Tidus können das Luftschiff über "Extras" bewegen. Zunächst seit ihr recht weit weg von Efrey, also nähert euch ersteinmal an. Versetzt nun alle Charaktere in den Hast-Zustand, Efrey außerdem noch in den Blind-Zustand. Er kann mit Perseus' Blick einen Charakter versteinern. Rikku sollte die Heilerrolle annehmen, da sie recht flink ist und Al-Bhed Medizin benutzen kann. Wenn Efrey einatmet, dann versucht euch zu Entfernen, aber wenn ihr seht, dass Cid nicht mehr vor Efrey in der CTB-Leiste erscheint, lasst es bleiben und versucht, eure HP möglichst oben zu haben, denn Efrey wird mit einer starken Attacke angreifen, die ziemlich viele HP abzieht und Gift verursacht. Haltet also genügend Al-Bhed Medizin bereit.

Habt ihr die HP von Efrey auf 10.000 hinuntergeprügelt, spricht er Hast und ist immun gegen Gemach. Nun benutzt alle eure Ekstasten, um ihn endgültig den Garaus zu machen. Anschließend gelangt ihr mit einer Sequenz nach Bevelle.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Do 15 Apr 2010 - 21:48

Bevelle

Nachdem ihr Bevelle "gestürmt" habt, könnt ihr euch nach der Sequenz einen Überblick verschaffen. Speichern könnt ihr nicht, daher solltet ihr erstmal eure Wunden mit Items oder Zaubern im Menü heilen. Lauft nach Norden zu Seymor und Yuna, doch etliche Yevons haben etwas dagegen und so kommt es zu einigen Kämpfen:
• Die normalen Wachen schießen aus Schusswaffen oder Flammenwerfern. Letzteres trifft jeden Charakter.
• Die Steindrachen sind zunächst nur für Lulu und Wakka zu erreichen, doch auch sie schießen euch ab. Beseitigt zunächst die vorderen Gegner, dann rücken eure Charaktere nach und der Steindrache kann dann auch mit Nahangriffen angegriffen werden.
• Der Eisenritter kann mit Wirbekick, den Kimahri mit Dragonik lernen kann, einen Charakter aus dem Kampf schleudern. Diesen solltet ihr unbedingt bzuerst erledigen, denn wenn alle aktiven Charaktere weggeschleudert wurden, istd er Kampf vorbei und ihr müsst nochmal gegen Efrey kämpfen.

Keine Sorge, der nächste Boss kommt erst wieder nach einigen Speicherspäroiden. Eure Kämpfer fliehen in den Yevon Dom. Steigt die Treppen hinunter, schaut euch zwischendurch die Sequenzen an, vergesst nicht das Al-Bhed Lexikon 22, das am Fuße der Treppe liegt, speichert und betretet dann die Hallen der Prüfung.

Hallen der Prüfung

Diese Prüfung ist anders als die vorherigen, zudem könnt ihr sie nur EINMAL machen, also solltet ihr aufpassen, um den geheimen Tempelgegenstand zu finden. Schiebt den Altar auf die runde Plattform.Ihr seid nun auf eine Art Fahrstuhl, den ihr nicht steuern könnt. Leuchtend allerdings grüne Pfeile auf, könnt ihr X drücken, um in die entsprechende Richtung zu fahren.
Bei dem ersten Symbol könnt ihr nur eine Richtung wählen. Danach fahrt die Straße entlang mit 3 Pfeilsymbolen. Fahrt zum zweiten und biegt dort links ab (es ist nicht tragisch, wenn ihr sie verpasst, denn wenn ihr am Ende des Weges seid, kommt ihr automatisch wieder zum Anfang). Nehmt den Späroiden von Bevelle und schiebt den Fahrstuhl zurück auf die Straße.
Ihr fahrt nun weiter. Beim dritten Symbol, müsst ihr schnell zweimal X drücken, damit ihr euch um 180° dreht und zurück fahrt. Biegt wieder bei der zweiten Kreuzung links ab, um den Späroiden von Bevelle in die Halterung zu setzen. Anschließend geht's wieder auf die Straße zurück. Fahrt nun wieder in der richtigen Richtung den Abhang hinab - und ihr startet wieder am Anfang.
Diesmal biegt ihr beim ersten Symbol ab und zwar rechts. Nun fahrt ihr auf die untere Straße. Dort müsst ihr sofort links abbiegen. Nun müsst ihr über das zweite Symbol hinwegfahren und beim dritten rechts abbiegen. Nehmt den Späroiden Insignia aus der nördlichen Halterung und setzt ihn in den Altar ein. Schiebt den Altar wieder auf die Straße und biegt bei der nächsten Kreuzung rechts ab.
Nehmt den Späroiden von Bevelle aus dem Altar und setzt ihn in die Halterung ein, der Späroid Insignia kommt in die nördliche Wand. Diese verschwindet. Nehmt den Späroiden Fractura und setzt ihn in den Altar ein. Das gleiche macht ihr wieder mit dem Späroiden von Bevelle.
Fahrt nun wieder zum Ende der Straße, wo ihr wieder zum Anfang gelangt. Fahrt nun erste geradeaus, ignoriert das Symbol und biegt bei der nächsten Kreuzung rechts ab. Hier setzt ihr den Späroiden Fractura ein. Neben euch erscheint ein neuer Gang. Geht aber lieber zurück zur Straße, fahrt wieder zurück zum Anfang, biegt dort rechts ab und am Ende der Abzweigung findet ihr einen zweiten Späroiden von Bevelle. Fahrt nun wieder nach oben und biegt dann zweimal rechts ab. Schiebt den Altar nun über die Plattform und ihr gelangt nach oben, wo ihr endlich wieder zu Fuß gehen könnt.
Nehmt nun einen der beiden Späroiden aus dem Altar undund setzt ihn in die nördliche Halterung ein. Öffnet dann die Kiste mit dem HP-Späroiden. Dies ist der 5. geheime Tempelgegenstand. Tretet jetzt auf die leuchtende Stelle, damit der Altar links erscheint. Schiebt ihn nach Westen auf die Plattform, um Kimahris Rtterlanze zu erhalten. Dann verlasst die Hallen der Prüfung nach Osten hin.

Nun werdet ihr wegen Ketzerei angeklagt und ihr bekommt die Strfe, in den Kanal der Buße eingesperrt zu werden. Ein Schicksal, schlimmer als der Tod!

Kanal der Buße: Teil 1

Ihr steuert nun nicht Tidus, sondern Yuna. Diese ist zunchst völlig allein und hat deshalb vorerst keine Unterstützung im Kampf. Doch immerhin habt ihr noch eure Bestia, zu denen eine neue dazugekommen ist: Bahamut. Mit ihm werden die Kämpfe ein Kinderspiel. Aus dem Kanal zu kommen, sollte nicht wirklich ein Problem sein. Also lasst euch ruhig Zeit beim Schätze sammeln, zumal Yuna einen Trainingsrückstand hat.
Geht nach Norden, über den ersten Teleporter hinweg. Beim zweiten angekommen, wartet, bis der Pfeil nach Osten zeigt, dann tretet drauf. Ihr landet in einer kammer, wo ihr Kimahri findet. Außerdem gibt es hier noch 1 Mega-Potion. Geht nun den Gang nach Norden entlang und ihr erreicht Auron. Nun könnt ihr langsam wieder ohne die Bestia auskommen, denn zu dritt sollte das alles kein Problem mehr sein.
Nehmt den Gang nach Westen. Hinter dem Gitter könnt ihr 3 Schatzkisten erkennen, doch die könnt ihr noch nicht erreichen.
Biegt lieber links ab. Ihr erreicht einen weiteren Raum mit einem Teleporter. Geht hier nach Osten, wo ihr Lulu trefft. Die Kiste neben ihr enthält 1 Weiß-Späroiden. Geht nun weiter nach Süden, wo ihr eine Kiste mit 1 Elixier findet. Untersucht das Symbol an der Wand und verlasst dann den Raum und beigt an der ersten Kreuzung ab. Ihr kommt wieder in den Anfangsraum, wo ihr speichern könnt.
Geht von hier aus wieder nach Norden und biegt nach recht ab. In diesem Raum findet ihr 1 Schwarz-Späroiden. Tretet nun auf den Teleporter. Dadurch wird ein anderer Teleporter an das Gitter teleportiert. Geht nun zu dem Raum mit dem 1. Teleporter zurück und steigt auf den Teleporter, wenn der Pfeil nach oben zeigt. Ihr landet bei der Plattform vor dem Gitter. Wenn der Pfeil Richtung Gitter zeigt, steigt auf und ihr könnt die Kisten öffnen, die 1 Ring der Sänftigung, 1 Tech-Späroiden und 10.000 Gil erhalten. Die letzte Kiste steht genau vor dem Gitter. Teleportiert euch nun zurück und geht dann nach dorthin, wo Die Charaktere warten. Dort ist auch ein Speicherspäroid, Speichert, dann kommt es zur Auseinandersetzung mit Isaah.

Boss:Isaah
Wie bei Belgmene tretet ihr gegen Isaahs Formen eurer Bestia an. Keine Bestia kann gegen sich selbst antreten. Den Anfang macht Isaahs Ifrit



Jajara:
Dieser Kampf ist geradezu lächerlich einfach. Beschwört Shiva und benutzt Exfeu, damit Jajara keinen Schaden machen kann. habt ihr sogar eine volle Ekstasteleiste, könnt irh Diamantstaub benutzen und Jajara ist Geschichte!

Vadise
Beschwört Bahamut, im letzten Kampf könnt ihr ihn ohnehin nicht beschwören. Greift normal an, benutzt seine Ekstase - das wars

Akravator
Das ist wohl der härteste Gegner. Isaahs Form von Bahamut ist genauso stark wie euer Bahamut (evtl. schwächer). Beschwört Ifrit oder Ixion. Benutzt zunächst Angriff, heilt euch, wenn es notwenig ist und benutzt die Ekstaste erst, wenn Akravator eine volle Ekstasteleiste hat. Die Bestia, die ihr beschwört habt, wird dann wohl sterben. Holt die nächste und benutzt auch die Ekstaste und Akravator müsste bezwungen sein.

Kanal der Buße - Teil 2

Nun spielt ihr wieder Tidus, zu seiner Gruppe gehören Rikku und Wakka. Speichert zunächst einmal ab. Bei der Kiste (?) könnt ihr Items kaufen. Stell sicher, dass ihr mindestens 2 Phönixedern dabei habt. Schwimmt nun weiter nach Norden und der Schatten seines grüheren Selbst fordert euch erneut heraus...

Boss: Efrey Altana
Efrey Altana hat nur noch 16.000 HP und ist im dauerhaften Zombie-Zustand. das macht den Kampf recht einfach. Werft einfach zwei Phönixfedern auf ihn, um den Kampf zu beenden.
Bevorzugt ihr lieber den Umgang mit einer Waffe, beachtet, dass Efrey zwar geschwächt ist, aber dennoch einige miese Attacken drauf hat. Sein Perseus' Blick versetinert nun nicht nur, sondern lässt den Charakter auch zersplittern.
Ihr könnt über "Extras" einen neuen Raum betreten, jedoch geht dies nur 2mal. Versteinerte Charaktere sind dann wieder dabei. Jedoch gehen euch durch den Raumwechsel einige interessante Items durch die Lappen. Wechselt ihr einmal den Raum, könnt ihr einen Rächer vergessen und beim zweiten Mal bringt ihr euch um einen Gegenangriff, der Ausweichkonter für Wakka hat. Ansonstn holt euch die Kisten einfach ab, wenn ihr Efrey Altana besiegt habt.
Nun ist eure Gruppe wieder komplett und ihr befindet euch auf der Geweihtenbrücke vor Bevelle. Kimahri rennt hinüber zu Seymor. Ihr könnt euch allerdings Zeit lassen, speichern und aufstufen bei den Machina, denn es bringt sehr viele AP. Am Ende der Brücke speichert erneut, dann komtm der nächste Boss.

Boss: Seymor Varia
Seymor ist also wieder auferstanden. Und einen Gehilfen hat er auch dabei: Illumi Varia. Erneut könnt ihr Seymor ansprechen, um eure Werte aufzubessern. Benutzt Hast auf alle, dann ruft alle Bestia und benutzt deren Ekstaste, denn Seymor verbannt alle Bestia, wenn er am Zug ist. Benutzt nun auch die Ekstasten von euren Charaktern, vorallem, die alle Gegner treffen, dennw enn der Illumi Varia seine HP eingebüßt hat, saugt er sich erst 4000, dann 3000, dann 2000 und schließlich nur noch 1000 HP von Seymor. So könnt ihr Seymor Varia recht leicht besiegen.
Nach eurem Sieg flüchtet die Gruppe zum Macalania Wald.

Macalania-Wald

Nach der Sequenz begebt euch zum See. Den erreicht ihr, wenn ihr das Nachtlager verlasst, Richtung Ostenw eitergeht und schließlich nach Süden im nächsten Gebiet abbiegt. Sprecht Yuna an und eine längere Sequenz startet. Danach geht wieder ins Nachtlager und anschließend nach Osten zur Stillen Ebene.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel


Zuletzt von DarkBlade am Mo 19 Apr 2010 - 16:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Sa 17 Apr 2010 - 18:25

Stille Ebene

Lulu erzählt euch zunächst alles Wissenswerte über die Stille Ebene. Lauft dann den Hang hinunter. Geht zunächst ganz in den Südosten, wo zwei Kisten sind, die 5.000 und 10.000 Gil einbringen. Lauft nun in den Westen, wo Rin mit seinem Mobilen Laden euch einige ware anbietet, die jedoch recht teuer ist. Lauft nun nach Norden, wo ihr ein Lager entdeckt. Dort startet eine Sequenz. Speichert nun und verkauft oder kauft etwas bei der Al-Bhed.
In der Stillen Ebene leben unzählige Monster. Einige davon sind nicht so harmlos, wie sie aussehen:
• Die Nebyros verursacht Gift und ist schwer zu treffen. Benutzt Eisga oder Wakkas Ball.
• Im Südosten der Stillen Ebene findet ihr Chimära-Hirne, die sich mit 196.000 Gil bestechen lassen. Dadurch erhaltet ihr 2x Lv.4 Späropässe!!!
• Im Nordwesten sind Morbols und Ashuras, sowie Heckenschlangen anzutreffen. Morbol kann mit Mundgeruch einige üble Zustandsveränderungen herbei führen, darunter auch Konfus. Ashuras sind ziemlich stark und verstärken ihre Angriffe auch noch mit Kampfeslust. Heckenschlangen können mit Perseus' Blick einen Charakter versteinern.
Die Stille Ebene verlockt zwar dazu, zu trainieren, aber wartet lieber bis zum Berg Gagazet, wo ihr einen ziemlich langen Weg mit vielen Monstern gehen müsst. Geht vom Reisebedarf aus nach Süden, wo ihr Belgmene trefft. Sie fordert euch wieder zu einem Bestia-Duell hinaus...


Boss: Belgmens Shiva
Shiva ist recht einfach, da ihr Bahamut UD Ifrit besitzt. Ruft zunächst Ifrit und benutzt Inferno, heilt euch regelmäßig. Solltet ihr noch eine Chance zur Ekstaste haben, nutzt diese.
Nach dem Kampf erhaltet ihr die Bestia-Seele, womit ihr die Statuswerte euer Bestia aufbessern könnt. Für einen Sieg bekommt ihr 30 Kraft-Späroiden, für eine Niederlage 30x Zeit-Späroiden.
Sofern ihr nicht eine Nebenaufgabe beginnen möchtet, geht nach Nordosten, wo ihr ins nächste Gebiet kommt, wo ihr speichern könnt. Geht über die Brücke und der nächste Boss will euch vernichten...

Nebenaufgabe: Die Monsterfarm

Um die Nebenaufgabe zu starten, geht nach Westen zum Eingang der Stillen Ebene. der Farmer hat aus Versehen seine ganze Züchtungen frei gelassen und ihr müsst sie ihm wieder besorgen. Dazu bekommt ihr spezielle Waffen, womit ihr dann den letzten Schlag machen müsst, um das Monster zu "fangen". Zunächst müsst ihr alle Monster der Stillen Ebene 1x fangen, damit ich 60x Wind des jenseits erhaltet und eine Kiste erscheint, in der Yunas waffe des Solaris drin ist. Leider könnt ihr so (noch) nicht öffnen.
Ihr müsst nun durch ganz Spira laufen und alle Kreaturen einfangen. Wenn ihr von jedem Gebiet oder von jeder Art mind. 1 bzw. mehr habt, züchtet der Farmer eine besondere Kreatur, gegen die ihr dann antreten könnt. Mehr steht hier.

Boss: Golemwächter:
Dieser Boss ist ziemlich hart gepanzert, deshalb benutzt zunächst Panzerbrecher, dann legt mit Blind-Schock nach.
Der Golemwächter benutzt lediglich Gemachga, Totalabwehr, Sprengfaust sowie einen normalen Angriff, wobei der normale Angriff wohl am schlimmsten ist. Diesen könnt ihr allerdings verhindern, indem ihr Reizen benutzt; dann setzt der Goldemwächter nur noch Sprengfaust ein, was die HP lediglich halbiert. Gemachga solltet ihr mit Hast oder evtl. sogar Hastga aufheben, Totalabwehr könnt ihr mit Anti-Z aufheben. Doch dann it auch der Panzerbrecher-Effekt weg. Benutzt also häufig Panzerbrecher oder lasst einfach den Protes und Shell-Effekt; so schlimm ist der auch nicht.
Benutzt starke Ekstasen. Hilfreich ist es auch, wenn ihr zwei Mondschleier beim "Basteln" von Rikku kombiniert. Die daraus entstehende Infusion erzielt Hast, Protes, Shell und Regena auf alle Charaktere, die am Kampf beteiligt sind.
Lasst alle Charaktere am Kampf teilnehmen, denn es warten 6000 AP auf euch...

Nun könnt ihr wählen, ob ihr eine geheime Bestia finden wollt, oder ob ich lieber gleich zum Berg Gagazet aufbrechen wollt. Wir entscheiden uns, eine kleinen Schnitt ind er Story zu machen und in die Vergessenen Höhlen zu gehen. Dazu gehen wir nicht nach Norden über die Brücke, sondern wenden uns nach rechts den Weg hinunter. Im nächsten Gebit findet ihr wieder einen Speicherspäroiden. Geht zunächst nach Osten, denn ganz am Ende liegt ein "Altes Schwert", dass später einmal Aurons mächtigste Waffe werden wird.
Betretet nun die Höhle. Euer Weg geht nach Norden. Kurz vor der Kammer der Asthra könnt ihr nochmal speichern. Dann werdet ihr wieder herausgefordert...


Boss: Yojinbo
Yojinbo könnt ihr ganz simpel töten, indem ihr entweder Kimahris Ekstaste Todesurtiel, was er in diesen Höhlen erlernen kann, einsetzt oder Rikku eine Todeskerze auf die Bestia wirft. Nach 5 Runden istd er kampf dann auch vorbei. Heilt euch in der Zeit, aber Yojinbos Angriffe tuen auch nicht wirklich weh. Der schlimmste Angriff wird wohl Wakizashi sein, denn das trifft alle Charaktere.

Anschließend könnt ihr auf den Teleporter steigen und in die Kammer der asthra gehen oder in die Nebenräume, wo einige Schatzkisten stehen.

Nun müsst ihr ordentlich in die Taschen greifen, um Yojinbo anzuheuern. Wählt zunächst "Um die wahren Feinde zu bezwingen", um Yojinbos Preis ein wenig hinunter zu drücken.
• Yojinbo will nun 250.000 Gil für seine Dienste
• Bietet 125.001 Gil
• Er antwortet mit ca. 225.000 Gil
• Bietet nun 150.002 Gil
• Yojinbo wird auf 205.000 Gil runtergehen
• Bietet 175.003 Gil
• Yojinbo verlangt nun ca. 199.900 Gil
Nun solltet ihr zuschlagen, denn weiter hinunter könnt ihr den Preis nicht drücken. Nun könnt ihr die Vergessene Höhle verlassen und zum Berg Gagazet zu gehen.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel


Zuletzt von DarkBlade am Di 20 Apr 2010 - 16:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Mo 19 Apr 2010 - 16:37

Berg Gagazet

Lauft zunächst den Hügel hoch, dann startet eine Sequenz. Speichert anschließend und beutzt das Spärobrett (vorallem bei Kimahri). Kimahri sollte Hast können für den nächsten Bosskampf. Seit ihr nicht mit Kimahri in Tidus' Bereich gelaufen, benutzt einen Weiß-Späroiden (so wertvoll sind die auch nicht). Verlasst nun das Gebit nach Norden und Biran und Yenke Ronso stllen sich euch in den Weg. Es kommt zum Kampf

Boss: Biran Ronso
Boss: Yenke Ronso

Zwei gegen einen. Total fair! Aber ihr werdet es den Rosno schon noch zeigen. Kimahri kämpft in diesem Kampf allein. Benutzt zunächst Hast und haltet genügend Items bereit, um zu heilen.
Stehen die beiden Ronso Schulter an Schulter, bringen physische Attacken nichts. Benutzt zu dieser Zeit Ekstasen (Sprung und Kernspucken bringt recht viel).
Die Statuswerte der beiden Ronso hängen von dem Status Kimahris ab.
Von den beiden Ronso könnt ihr auch recht viele Ekstasen lernen. Zunächst nur die, die ihr bereits auf eurem Weg gefunden habt, aber haben beide 50% benutzen sie Totalabwehr und Himmelswind, die dann Kimahri auch lernen kann. Beherrscht ihr es, benutzt sie unbedingt (Bei einer neuen Ekstaste füllt sich Kimahris Ekstaseleiste automatisch).
Au0erdem könnt ihr Lv.3 Späropässe klauen (Ein Abstecher in rikkus Bereich auf dem Spärobrett ist also auch nicht verkehrt ;))
Stehen sich die beiden Ronso gegnüber, könnt ihr sie normall mit physischen Angriffen attackieren.

Nach eurem Sieg, kehrt zurück zum Speicherspäroid, denn es wartet ein langer Weg auf euch. Außerdem könnt ihr so, wenn ihr das Gebiet erneut betretet, einige singende Ronso sehen. Lauft nun nach Norden, doch geht lieber noch auf die Vorsprünge links und rechts, um zwei Kisten abzustauben. Lauft nun wieter, den Weg entlang. Seht ihr ein Grabmal, erscheint eine Sequenz. dann seht ihr einen Abzweig, der zwar eine Sackgasse ist, aber dort findet ihr den Braska Späroid. Habt ihr auch noch den Jekkt Späroid aus dem Macalania Wald Süd, erlernt Auron seine dritte Ekstase: Suppresion.
Lauft nun weiter und später trefft ihr O'akas Bruder Wantz, der euch etwas verkaufen will. Stellt sicher, dass ihr ein paar Weihwasser habt - ihr solltet sie brauchen.
Links seht ihr dann wieder eine Spirale, wo ihr einige Kisten abholen könnt. Geht nun weiter und kurz vor dem nächsten Gebiet könnt ihr nochmal speichern. Benutzt das Spärobrett, dann lauft nach Norden, zum nächsten Gebiet - und zum nächsten Boss

Boss: Seymor Obscura
erneut komm tes zum Duell mit Seymor. Auch der Illumi ist wieder dabei, diesmal als Effektor. Wie bereits im kampf im Macalania Wald könnt irh Seymor ansprechen, um eure Werte aufzubessern.
Feuert zunächst eure ganzen Ekstasen der Bestia, vorher benutzt noch mit Tidus Hastga, denn auch in diesem Kampf benutzt der Illumi Effektor eine Attacke, die Seymor HP beraubt.
Seymor benutzt einen Angriff, der einen Charakter in den Zustand Zombie versetzt. Dann benutzt der Illumi-Effektor Erzengel, was den Charakter sofort umhaut. Yuna sollte dann schnell den Charakter wiederbeleben, oder ihr benutzt ein Weihwasser.
Hat Seymor nur noch die Hälfte seiner HP, benutzt der Illumi-Effektor Auto-Angriff. Dann solltet ihr alles drauf hauen, was ihr habt, denn zwei Runden später benutzt Seymor die Absolute Zerstörung, die erschreckend viele HP abzieht. Benutzt vorher unbedingt Shell auf mindestens einen Charakter, um den Angriff zu überleben.

Nach den Sieg, braucht ihr nicht zu speichern. Lauft nun weiter zum nächsten Gebiet, holt euch aber noch die Jupiter-Marke für Kimahris Solariswaffe, die hinter einer Säule versteckt ist.
Im nächsten Gebiet gibt es eine lange Sequenz, in der Tidus seine wahre Bestimmung erfährt. Zwischendurch müsst ihr ins Innere des Schiffes gehen und redet mit der Asthra, die ihr bereits schon einige Male getroffen habt. Nun kommt ihr zur Berghöhle...

Die Berghöhle

Wenn ihr denkt, ihr könnt ihr einfach durchlaufen: Falsch gedacht! Ihr müsst unzählige Zufallskämpfe bestreiten und Rätsle lösen. Doch zunächst speichert am Eingang. Die Monster hier haben es echt in sich. Allein der Behemoth, von dem ihr Totalabwehr lernen könnt, hat 23.000 HP und kann mit Aufspießen einen Charakter kampfunfähig machen. Haltet also den Engel Zauber bereit. Zudem findet ihr hier auch wieder eine verstärkte Form von Küsschen, dem Mandragora.
Aber zurück zu den Rätseln. Vom Speicherpunkt geht nach Westen, ins Wasser, wo sich die Gruppe trennt. Hier trefft ihr Meereswesen, die sich nett fangen lassen. Fangt ihr hier alle ein paar Mal, erhaltet ihr in der Monsterfarm schon eure erste Spezialzüchtung...
Am End des Wasserwegse müsst ihr eine Zielprobe machen. dafür müsst ihr genau im richtigen Moment X drücken, damit Wakks Ball das leuchtende Ziel in der Mitte berührt. Ihr habt unzählige Versuche, also keine Panik. Habt ihr es geschafft, geht zurück zum Speicherspäroiden, speichert und geht dann ach Norden und nach rechts bei der Kreuzung, wo ihr wieder schwimmen müsst. Am Ende wartet dann die nächste Prüfung, wo ihr ins richtige Loch schwimmen müsst. Die Farben sind den auf dem Spärobrett zugeteilt.
• Tidus ins Blaue
• Wakka ins Orange
• Rikku ins Grüne
Nun habt ihr alle Rätsel gelöst und ihr könnt die Berghöhle verlassen. Unterwegs könnt irh auch noch ein wenig trainieren. Lauft nicht zurück zum Speicherspäroid am Anfang, es sei denn, ihr seid ziemlich angeschlagen. Lauft nun nach Nordwesten, wo ihr kurz vor dme Ausgang noch einmal speichern könnt. Draußen findet ihr den nächsten Boss:

Boss: Wächter Heiligtum
Der Wächter Heiligtum besitzt deutlich weniger HP als Seymor Obscura, doch solltet ihr ihn trotzdem nicht unterschätzen. Er kann mit seinem Photonenstrahl, Zombie, Fluch, Gift und Konfus auslösen. Das sind ziemlich üble Zustandsveränderungen.
Haut also zunächst alle Ekstasen, die ihr habt drauf und spart es euch, Fluch zu heilen. Zwar könnt ihr dann keine zusätzliche Ekstastewelle benutzen, doch ihr schafft es auch ohne.
Unkraut sollte euch nicht wirklich viel Schaden zufügen. Benutzt Kimahris Totalabwehr oder Rikkus Infusion (2 Mondschleier), dann haut drauf. Nach einer Weile benutzt der Wächter Heiligtum Vigra auf sich. Das könnt ihr verhindern, wenn ihr. Zwar wird er es dann bei euch versuchen, Reflek und Vogra zu zaubern, doch das könnt ihr verhindern, wenn ihr diesen Zustand mit Anti-Z aufhebt.

Nun ist es nicht mehr weit bis nach Zanarkand. Eigentlich - nur noch eine Sequenz. Lehnt euch zurück, denn Tidus findet wenig später einen Späroiden, den Yuna in der Mi'hen Straße aufgenommen hat, bevor ihr sie angesprochen habt.
Nach der Sequenz befindet ihr euch in Zanarkand - oder das, was davon übrig geblieben ist.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel


Zuletzt von DarkBlade am Di 20 Apr 2010 - 16:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Mo 19 Apr 2010 - 18:41

Ruinen von Zanarkand

Euch bietet sich die traurigen Überbleibsel davon, was ihr am Anfang des Spiels als eine reizvolle Stadt verlassen habt. Speichert zunächst euer Spiel, dann geht es nach Norden. Die Monster hier sind die selben wie in der Berghöhle von Gagazet. Unterwegs werdet ihr auch einige Schatzkisten finden. Unter ihnen ist auch in einer Kiste ein Glücks-Späroid, den ihr aber lieber aufbewahren solltet, wenn ihr ihn später, wenn ihr vielleicht Maximale Werte haben wollt, braucht. Ansonsten passiert eigentlich nichts ereignisreiches in den Ruinen. Unterwegs seht ihr noch eine Sequenz, warum es hier so hell ist. Nun seit ihr beim Vorplatz des Yevon Doms. Speichert, dann betretet ihn.

Yevon-Dom

Nun werden euch stärkere Veterane von den Gegnern gegenübertreten, die ihr bereits in Bevelle kennengelernt habt. Von den entweihten Wachen, die im Zombie-Zustand sind, könnt ihr Todeskerzen klauen. Von dem Steindrachen und dem Eisenritter könnt ihr Weihwasser bekommen. Lauft den Weg weiter und ihr könnt noch einige Schatzkisten erhalten. Im Korridor könnt ihr wieder speichern, dann geht es zur Halle der Prüfung.

Hallen der Prüfung

Das ist die letzte Prüfung! Doch leider müsst ihr sie zweimal machen, um den letzten geheimen Tempelgegenstand zu erhalten.
Zudem ist es keine gewöhnliche Tempelprüfung. Stellt euch auf das grüne Quadrat. Ihr werdet nun leuchtende Felder auf dem Boden bemerken, die euch vielleicht an Tetris erinnern. Ein Blick auf dem Monitor sagt euch, wo ihr drauftreten müsst, denn um den nächsten raum zu gelangen, müsst ihr die Teile berühren, die euch auf dem Monitor gezeigt werden. Um ein Puzzle-Teil zu kativieren, müsst ihr auf die weiße Stell im zentrum stellen. Habt ihr alle Felder aktiviert, könnt ihr den näcsten Raum betreten, wo ihr das ganze noch einmal machen müsst. Bleibt jedoch ersteinmal in den kleinen Raum und schiebt einen der 6. Altäre zurück. Nun könnt ihr den neuen Raum betreten. Ist das Bild auf dem Monitor fertig, erscheint ein Symbol in der Mitte. Geht nun zum vorherigen Raum und schiebt den nächsten Altar zurück. das macht ihr solange, bis ihr nur noch die beiden Altäre in der Mitte des kleinen Raumes übrig sind. Nun müsst ihr zum Monitor im großen Raum gehen und nehmt den Späroiden von Besaid. Setzt in in den kleinen Raum links ein. nehmt nun den Späroiden von Kilika neben dem Bildschirm im großen raum und setzt ihn rechts ein. Nun ist eure Prüfung bestanden. Das ganze müsst ihr zweimal machen, um die geheime Bestia Anima zu erhalten.
Kehrt zum Korridor zurück, speichert, dann geht in den großen Raum, wo ihr ein ziemlich fieses Monstrum erblickt...

Wächter: Heidentum
Ihr seid nun auf einem speziellen Kampffeld. Über "Extras" könnt ihr die Position eurer Charaktere ändern, d.h. sie auf ein anderes Feld stellen. Euer Gegner kontert jeden Angriff von euch, indem er die drei Felder vor ihm angreift. Nützt ihm aber nichts, wenn dort keine Charaktere sind, oder?
Leider könnt ihr nicht alle Charaktere aus der Angriffszone bringen, denn sonst dreht sich der Wächter Heidentum um und alle drei werden vom Konter getroffen.
Beschleunigt eure Gruppe mit Hastga und habt viele Heilzauber bereit. Außerdem solltet ihr einen "Panzer" haben, der die ganzen Angriffe abfängt; Auron oder Kimahri wären dafür gut geeignet. Zusätzlich solltet ihr diesen Charakter mit Protes schützen.
Das ist wohl der schwerste Boss, den ihr auf eurer langen Reise bewältigen müsst.
Denn der Wächter belegt manchmal ein Feld mit Necroma-Minen, die nach ein paar Runden explodieren und somit einen Charakter sofort kampfunfähig macht. Wechselt also die Position des Charakters, was dann aber zur Folge hat, dass dann mehrere Charakter von seinem Kontor betroffen sind...
Nun seid ihr gwissermaßen in einer Zwickmühle, denn solltet ihr den Charakter, der als Panzer dient, draufgehen lassen, dreht sich der Wächter Heidentum um und alle Charaktere haben den Salat.
Deshalb solltet ihr eure ganzen Ekstasten benutzen, auch die,d er Bestia. Benutzt diee aber sofort, denn eure Bestia wird direkt nach dem Rufen mit einer Necroma-Mine belegt.
habt ihr diesen schwierigen Kampf bewältigt, könnt ihr den Fahrstuhl benutzen und unten speichern. Doch geht lieber zurück zum Korridor, speichert dort und füllt eure Ekstasen wieder auf.
Wieder unten, geht zur kammer der Asthra, in der ihr erfahrt, dass Yunalesca auf euch wartet. Geht nun also weiter und eine Sequenz startet. Dann solltet ihr nochmal das Spärobrett ausgiebig benutzen. Yuna könnte langsam mal Sanctus lernen, der in Hinsicht auf den nächsten Bosskampf eventuell überlebensnotwendig ist...
Geht zurück zum Vorraum, speichert dort noch einmal, dann folgt Yunalesca in ihr Reich, wo es zum Kampf kommt.

Yunalesca
1. Kampf:
Dieser erste Kampf ist noch recht einfach. benutzt Shell, Protes und Hast, was leider häufig von Yunalesca aufgehoben wird. Erneuert das häufig oder ihr spart euch eure Züge und zermatscht lieber gleich Yunalesca mit einigen gut gezielten Angriffen. Hast ist aber dennoch Pflicht. Yunalesca kontert jeden Angriff entweder mit Stumm oder Blind, entscheidend ist, ob der Angriff magischer oder physischer Natur war. Schützt eure Charaktere mit Blind- bzw. Stumm-Wall. Behaltet die Ekstasen euer Bestia lieber zurück, denn es gibt noch zwei weitere Kämpfe, die weitaus schwieriger sind.

Kampf 2:
Yunalesca hat ihre Strategie kaum geändert. Lediglich Höllenbeißer ist neu, was einen Charakter in den Zustand Zombie versetzt. Ihr könnt das mit Weihwasser heilen. Spart aber lieber das Item und lasst euern Charakter so, wie er ist. Zwar wird ihn dann Yunalesca mit Regena foltern, aber sollte er den Geist aufgeben, belebt ihn einfach wieder. Das ist weitaus weniger komplizierter, als die ganze Zeit Weihwasser auf betroffene Charaktere anzuwenden. Yunalesca ht nu 48.000 HP, also ruft ruhig bahamut, um die Ekstase zu nutzen. Leider fällt der Schaden durch Einsaugen weniger aus, aber trotzdem eine gute Wahl.

Kampf 3:
Nun wird es brutal. Gleich zu Beginn setzt Yunalesca Vernichten ein, das alle Charaktere tötet - die NICHT im Zombie-Zustand sind. das gibt den Kampf eine eindeutige Wendung. Vernichten setzt sie auch noch mehrere male ein, alsl lasst lieber den Zustand; ihr könnt Regena auch mit Anti-Z aufheben. Haut nun alles drauf, was ihr an Ekstasen und Bestia habt. Auch der kleinste Schaden zieht Yunalesca HP ab. Setzt auch, falls vorhanden sanctus ein, denn das bedeutet, bis zu 9999 Schaden! Es lhnt sich also, einfach im Tempel rumzulaufen und Sanctus zu erlernen. Nach dieser gewaltigen Schlacht, ist Yunalesca endlich besiegt. Wieder in Yunalescas Reich, sucht zunächst im Norden eine Kiste mit der Solar-Marke. Ihr solltet nicht ohne sie gehen, denn sonst bekommt ihr es, solltet ihr sie erneut holen wollen, mit dem Schwarzen Bahamut zu tun. Ihr könnt ja mal Probehalber gegen ihn kämpfen. ist schon eine andere Liga ;)
verlasst nun den Tempel und auf dem Vorplatz gibt es eine Sequenz, in der euch das Flugschiff aufsammelt.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel


Zuletzt von DarkBlade am Di 20 Apr 2010 - 16:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Di 20 Apr 2010 - 16:15

Flugschiff

Cid un Brüderchen haben euch wieder aufgesammelt. Der Unterschied: Nun könnt ihr selber bestimmen, wo ihr hinwollt. Doch zunächst müsst ihr ersteinmal zur Geweihten Brücke, um mit Kinoc und der Asthra zu sprechen. Wieder auf dem Flugschiff wisst ihr endlich, wie ihr Sin schlagen könnt. Ihr könnt natürlich jetzt gleich weiter machen, doch könnt ihr einige neue Nebenaufgaben machen:
Text verstecken

Das Tal der Kaktoren
Die Waffen des Solaris
Der Solarisspiegel
Die Schwarzen Bestia
Das Chocobo-Training
Die Ekstasen vervollständigen
Geheime Orte entdecken
Aber es gibt auch einige Nebenaufgaben, die ihr bereits im Verlauf des Spieles anfangen bzw. machen konntet:
Die Monsterfarm
Die Schmetterlingsjagd
Blitzball
Die Al-Bhed Lexika

Seid ihr bereit für den Kampf gegen Sin, geht zum Außendeck und redet mit Yuna. Dann seid ihr wieder auf der Brücke. Speichert, füllt eure Ekstasten in den Omega-Ruinen o.ä. auf und kommt ein bisschen auf dem Spärobrett voran. Es wäre keine Fehlentscheidung, wenn Yuna Erzengel erlernen würde. Tidus könnte auch den rapidschlag lernen und hilfreich ist es auch, wenn Lulu Flare lernt. Generell sollten alle Charaktere "ihren" Bereich auf dem Spärobrett umlaufen haben, dann seid ihr fit fürs ende.
Sprecht mit Cid und wählt Sin, um eine Sequenz auszulösen und dann zur Kabine und dann zum Außendeck laufen. Dort gibt es dann das erste Aufeinandertreffen...

Sin

Boss: Sins linker Arm
Zunächst geht es gegen den Arm von Sin, der schon eine beträchtliche Größe hat und ca. 60.000 HP. Doch zunächst seid ihr - mal wieder - auf eine Entfernung, die es schwer macht, Sin wirklich Schaden zuzufügen. Wählt also bei Tidus oder Rikkue im Extra-Menü "Annähern". Zwischendurch kann Kimahri Analyse und Lulu Flare benutzen; Wakka kann auch mit seinem Ball angreifen. zunächst solltet ihr aber alle mit Hastga beschleunigen.
Seit ihr nah genug dran, benutzt Panzer- und Geistbrecher. Leider benutzt Sin gelegentlich Neutralisations-Aura, was alle Zustandsveränderungen aller am Kampf beteiligten aufhebt. Benutzt daher unbedingt mehrere Male zumindest panzerbrecher, sonst wird es ein sehr langer Kampf.
Sammelt sich Energie im Kern, solltet ihr sehen, dass ihr euch von Sin entfernt, denn sonst kriegt ihr eine mächtige Gravija-Attacke zu spüren, die die HP aller Charaktere auf 25% senkt. Schaut zunächst in der CTB-Leiste, ob Cid noch vor Sin dran kommt. Tut er das nicht, könnt ihr es euch sparen, euch zu entfernen; kostet nur unnötige Züge. Versucht dann eure HP möglichst hoch zu halten und haltet gute Zauber wie Vitra oder Vigra bereit.
Nach eurem Sieg erhaltet ihr 16.000 AP und es kommt eine Sequenz, dann tretet ihr gegen den rechten Arm an, bei dem ihr genau die gleiche Taktik benutzen könnt wie schon beim linken Arm. Habt ihr schließlich beide Arme vernichtet, kommt es zum vorerst letzten Kampf.

Boss: Sin (Kern)
Boss: Sin-Schuppe Gnai

Nun habt ihr Sins Körper unter euren Füßen. Sins Kern agiert wie restlichen Teile von Sin. Er benutzt Neutralisations-Aura und leider auch Gravija. Dies könnt ihr nun nicht mehr abwenden.
Aber kümmert euch zunächst um die lästige Sinschuppe. Dies verschanzt sich, wenn sie die Hälfte der HP verloren hat. Dann heilt sich sich nach jeder Runde mit Vitra. Da sie schwach gegen Feuer ist, benutzt dann eine mächtige Feuga-Wut oder Feuga kombiniert mit Hades-Magie.
Dann könnt ihr euch endlich mit dem Kern beschäftigen. Er kontert jeden Angriff mit dem Flächenzauber von Feuer, Eis, wasser und Blitz. Also bastelt doch Infusion oder Unfallschutz (Mondschleier + Wendeblatt), was zusätzlich noch Schutzengel bringt. Das Wendeblatt erhaltet ihr, wenn ihr alle 26 Al-Bhed Lexika gesammelt habt und mit Rin redet. Leider könnt ihr nicht viel von den zustandsveränderungen mitkriegen, da Neutralisations-Aura dies sofort löscht. Aber Schutzengel bleibt. Benutzt Panzerbrecher, um leichteres Spiel zu haben.

Nun könnt ihr wieder speichern, eure Ekstasen auffüllen und vielleicht ein paar Solariswaffen und Ekstasen sammeln. Seid ihr bereit, geht wieder aufs Außendeck und redet mit Yuna. Speichert, dann geht erneut aufs Außendeck, wo wohl einer der wichtigsten Kämpfe stattfindet...

Boss: Sin (Kopf)
Diesmal könnt irh nicht die Entferung zu Sin bestimmen, er erledigt das von alleine. Benutzt Hastga und Falre sowie Wakkas Ball, denn ihr habt nicht viel Zeit. Nach dem dritten Mal Ansaugen könnt ihr ihn dann auch mit physischen Angriffen attackieren. Sin greift - wie alle anderen zuvor auchmit Neutralisations-Aura an sowie mit normalen Angriffen. Allerdings ist wohl das schlimmste, dass er eine Ekstasteleiste hat - und sollte die voll er und am Zug sein, habt ihr schon verloren, denn dann greift er mit einem so mächtigen Mega-Graviton an, das alles vernichtet. Eile ist also geboten. Benutzt Rapidschläge und starke Magien in Kombination mit Hades-Magien und holt alles aus euren Ekstasen heraus. Ruft auch eure Bestia, um möglichst schnell die 140.000 HP abzuziehen.
Habt ihr es nach dem dritten Mal immer noch nicht geschafft, rate ich euch, in den Omega-Ruinen zu trainieren.
Habt ihr es endlich geschafft, landet ihr in Sins Inneres.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DarkBlade
Level: 94
Level: 94
avatar

Anzahl der Beiträge : 2611
HP : 21
Anmeldedatum : 20.12.09
Alter : 21
Ort : Bremen

Status des Users
Strafpunkte: 0
Statuspunkte: 1
Moderationspunkte: 0

BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   Di 20 Apr 2010 - 16:50

Sins Inneres

Speichert am Speicherspäroiden. Berührt ihr ihn, könnt ihr jederzeit wieder auf das Flugschiff zirück. Verlasst nun das Gebiet im Süden.

Meer der Tränen

Wie in den Omega-Ruinen gibt es hier zunächst keine richtige Karte. Ihr müsst das Gebiet selbst erkunden. Zudem gibt es hier fast die gleichen Monster wie in den Omega-Ruinen. Passt vorallem auf den Todespilz und auf den König-Behemoth auf. Letztere verabschiedet sich nach seinem Ableben mit Meteor, was gewaltigen Schaden bei allen Charakteren anrichtet. Das könnt ihr verhindern, wenn ihr ihn einfangt.
Geht zunächst nach Norden und ihr seht eine Kreuzung. Rechts seht ihr einen Wasserfall, den ihr nicht überqueren könnt. Leider steht darüber eine Kiste. Hilft also nichts. Ihr müsst außen herum. Das ist aber nicht die einzige Kiste, für die ihr einen Umweg gehen müsst. Auf eurem Weg nach Norden zum Speicherspäroid findet ihr 5 Kisten mit 1 Elixier, 1 Phantomring, 1 Zauberlanze, 1 Lv.3-Sphäropass und 1 Spezial-Sphäroid. Beim Speicherspäroid speichert, benutzt das Spärobrett und lauft dann die Treppe hinauf. Oben trefft ihr einen euch nur allzu bekannten Freund wieder...

Boss: Seymor Ultima
Es wird euch vielleicht freuen, dass es defintiv die letzte Begegnung mit Seymor ist. Er verzichtet in diesen Kampf auf die Illumi, die gleichzeitig seine Hilfe und seine Schwäche war. Doch ganz ohne Hilfe kommt er nicht aus.
Hinter euch seht ihr die Illumi Celesta. Das ist die Platte, die farbige Kreise abbildet, die das Element von Seymor Ultima bestimmen:
• Rot = Feuer
• Blau = Wasser
• Grün = Blitz
• Violet = Eis
Haben alle Platten die gleiche Farbe, benutzt Seymor dreimal hintereinander den -ga Zauber von dem Element (z.B. 3x Feuga). Die Ex-... Zauber helfen euch also recht wenig. benutzt lieber Rüstungen, die einige Elemente absorbieren, immun gegen sie macht oder wenigstens halbieren. Zudem benutzt Shell.
habt ihr Seymor 6 mal angegriffen, benutzt er zunächst Anti-Z und wenig später Ultima. Das ist wohl das Highlight von ihm, denn Ultima zieht recht viel ab. Weicht auf Bestia auf, die leider nach einer Rund everbannt werden.
Solltet ihr eine hohe Angriffskraft mit Hit-Expander haben, könnt ihr sogar das Kunststück fertig bringen, Seymor Ultima mit einem Schlag zu töten. Doch das wäre doch langweilig, oder?

Stadt der toten Träume

Nun könnt ihr zurück gehen und im Meer der Tränen speichern. Lauft nun weiter. nach kurzer Zeit werdet ihr eine Wand auf der rechten Seite bemerken. Das sind Siegel, die eine Kiste mit einem Lv.4 Späropass verstecken. Ihr müsst insgesamt 35 Monster in Sins Inneres töten, um an die Kiste ranzukommen. Wenn ihr den Weg weiterverfolgt, entdeckt ihr eine Plattform. Stellt euch darauf und drückt X. Sie bringt euch zu wakkas Meister 4-Waffe.
Eine Wand im Norden der Stadt könnt ihr ebenfalss mit X kaputt machen, um eine Kiste mit einem Sicherheitsband zu offenbaren. Weiter im Norden könnt ihr nach unten hinabsteigen und 20.000 Gil finden. Die Plattform daneben bringt euch zu einem Abwehr- und HP-Späroiden. Am End des Weges gelangt ihr mit einem weiteren Fahrstuhl wieder nach unten. Weiter im Westen findet ihr wieder ein Symbol, was ein Final-Elixier versteckt. Der Gang nach Norden führt euch zum Speicherspäroid, wenn ihr nach Süden geht, findet ihr einen Gheimgang. Tidus rutscht dann hinunter und ihr könnt noch eine Kiste mit einer Königinnenwache finden. Nun könnt ihr die Wände hochklettern und dann im Norden speichern. Füllt nochmal eure Ekstasen auf, dann geht zum Turm der Toten.

Turm der Toten

Ihr könnt hier nicht mehr speichern! Ihr seid nun fast am Ziel. Euer Ziel ist es 8 gelbe Diamanten zu finden, die ein paar Sekunden sichtabr sind und dann wieder verschwinden. Berührt sie und ihr erhaltet ein Item. Berührt ihr allerdings die Kristalle, die aus den Boden srpingen, kommt es zum Kampf mit bösen Kreaturen. Das Erscheinen der Kristalle wird mit einem weißen Leuchten auf dem Boden angekündigt.
Habt ihr alle 8 Diamanten berührt, habt ihr einige Waffen und Späroiden erhalten. Nun gehts ins nächste Gebiet. Am Ende des Weges eht ihr schone eine bekannte Gestalt. Benutzt nochmal euer Spärobrett und sprecht dann Jekkt an. Nach der Sequenz kommt der nächste Boss.

Boss: Braskas Bestia
Der erste Kampf ist noch recht einfach. Begleitet wird Jekkt von zwei Yu-Pagode, die Braskas Bestias Ekstase auffüllen. Besiegt ihr eine Säule, benutzt die andere Espria.

Nach ein paar Runden erwecken die Säulen dann wieder zum Leben, diesmal mit mehr Maximal HP. Verschwendet also nicht eure Züge, sondern kümmert euch lieber gleich um Jekkt.
Verwendet Hastga und Protes, Regena wäre auch nicht schlecht, ist aber nicht zwingend. Benutzt lieber die wertvollen Final-Elixiere, wenn irh heilen müsst - denkt dran, das ist das Ende des Spiels, ihr werdet sie nicht mehr brauchen.
Benutzt starke Magien wie Sanctus oder Ultima, evtl. gefolgt von einem perfekten Angriffs-T und schlagt noch ein paar Mal zu, dann dürfte der kampf in die zweite Phase gehen...

Phase 2:
Nun ist Braskas Bestia deutlich stärker. Benutzt ruhig alle Items, de ihr habt, denn es bringt euch keine Pluspunkte, wenn ihr sie am Ende des Spiels noch habt. Sollte sich die Ekstaseleiste bedrohlich füllen, kann Tidus mit Ansprechen sie senken. Das funktioniert allerdings nur zweimal. Sind die HP von Jekkt unter 60.000 gefallen, benutzt er einen Original Jekkt Spezial, was sehr viele Hitpoints abzieht. Heilt euch rechtzeitig vor und nach der Attacke. Feuert nun ruhig alle Ekstasen ab, auch die der Bestia. Die Ekstase des Magus-Trios macht extrem viel Schaden, wenn irh Yuna gut trainiert habt und sollte wohl reichen...

Danach entspannt sich die Situation...
Falls ihr an euren Bestia gehangen habt, wird es wohl schwer für euch sein, sie vernichten zu müssen, denn Yu-Yevon wird sonst wieder Besitz von ihnen ergreifen und einen neuen Sin gebehren. Nun könnt ihr nicht mehr sterben, da ihr einen dauerhaften Schutzengel-Zustand habt. dadurch wird es wohl leicht,a lle Bestia zu bezwingen. Habt ihr alle Bestia besiegt, die ihr habt, kommt es zum Duell mit Yu-Yevon, der recht leicht mit Zombie-Hieb und einer Phönixfeder auszuschalten ist. Wenn das nur vorher einer in Spira gewusst hätte. Nun kommt die dramatische Schlusssequenz und Ende!
Ladet ihr euer Spiel von neuem, werdet ihr dann merken, dass ihr wieder dort seid, wo ihr zuletzt gespeichert habt. Ihr könnt also noch einige Nebenaufgaben machen.

_________________________________________________
Fragen zu Spielen? Schickt uns ne PN, als Betreff das dazugehörige Spiel
Kontakt über psn: blitzvogel
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Komplettlösung FFX   

Nach oben Nach unten
 

Komplettlösung FFX

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
postpartum :: Separate Spiele :: Final Fantasy :: Final Fantasy 10 (FFX) :: Final Fantasy 10 (FFX) - Lösungsweg-
Ein modernes Forum mit Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren